Gernot Hassknecht: Sprachrohr der ungehörten Masse

16. November 2014 | Kategorie: Auf die Ohren, RottMeyer

von Frank Meyer

Ist es nicht erstaunlich, dass man die spannenden Dinge heute oftmals nur noch aus Satiresendungen erfährt? „Gernot Hassknecht“ ist eine der berühmten Figuren der „heute-show“ – eine Erfindung von Oliver Welke, dem Chef der freitäglichen ZDF-Satiresendung. Schaupieler Hans Joachim Heist spielt dort diesen „Gernot Hassknecht“ und kommentiert als Chefcholeriker des ZDF die Themen der Woche. Und das ziemlich laut. Auch im Interview mit mir?

Hassknecht spricht das aus, was große Teile der „ungehörten Masse“ heute denken.

Hans Joachim Heist und ich wohnen nur einen Steinwurf voneinander entfernt in der Nähe von Darmstadt. Vor ein paar Tagen saß ich bei ihm in seiner Stube zu Hause zu einem Interview. Viel Spaß!

 

Ein Podcast, der auf der Metallwoche veröffentlicht wurde…



Internetauftritt, Bühnentermine und weitere Infos auf der Internetseite von Hans Joachim Heist

Themen der Sendung

Wie ist Heist zum Hassknecht-Job gekommen?
Comedy & Schauspielerei
Ein bewegtes Leben als Schauspieler
Was es mit Heinz Ehrhardt auf sich hat
Nachrichten aus den Satire-Sendungen
Heist als Kommunalpolitiker
Das Hassknecht-Prinzip: In 12 Schritten zum Choleriker
Wie passt Hassknecht zu Heist?
Brüllen ist gar nicht gefährlich!
Wer schreibt die Texte? Auftragsarbeit & Mitspracherecht
Botschafter der Deutschen Nierenstiftung
Ein Leben ohne Bodyguard?


 

Schlagworte: , , , , ,

2 Kommentare auf "Gernot Hassknecht: Sprachrohr der ungehörten Masse"

  1. FDominicus sagt:

    Bin ich hier der Einzige der Herrn Hassknecht nicht schätzt?

  2. Schnecko sagt:

    Gernot Hassknecht fand ich mal witzig, bis ich merkte, daß Zahlen, die er in seinem Gebrüll nannte, nicht stimmen. Ich sehe in dieser ZDF-Figur nur eine Verpackung zum Einpacken von Lügen und Manipulationen.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.