Gebührenerhöhung gefordert: WDR rechnet mit hohen Verlusten

25. November 2012 | Kategorie: Aufgelesen

Der WDR muss in den kommenden Jahren den Gürtel offenbar erheblich enger schnallen. Bei der öffentlichen Sitzung des Rundfunkrates wurde bis 2016 ein Minus von mehr als 162 Millionen Euro veranschlagt. Die Verantwortlichen fordern eine Anpassung der Gebühren. via Gebührenerhöhung gefordert: WDR rechnet mit hohen Verlusten | Medien – Kölner Stadt-Anzeiger.

Print Friendly, PDF & Email

 

Schreibe einen Kommentar