Führe mich nicht in Versuchung

22. Dezember 2011 | Kategorie: Aufgelesen

Heute Morgen ist es schon wieder passiert: Ich stand in der kleinen Küche unseres Büros und überlegte für einen Augenblick, ob ich meinem geschätzten Chef nicht doch eine winzig kleine Praline aus der Schachtel stibitzen sollte, die da so unschuldig im Kühlschrank lag. Vermutlich würde es gar nicht merken, dachte ich für mich. Ich konnte mich gerade noch zügeln, denn da fiel mir plötzlich die Studie eines Ökonomen ein, der sich immer wieder darüber geärgert haben muss, dass seine Getränke aus dem Gemeinschaftskühlschrank seines Instituts verschwanden. (—> Blognition)

Print Friendly, PDF & Email

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.