Europawahl: Heute schon getwittert?

9. Juni 2009 | Kategorie: Kommentare

Europa ist im Wahlfieber. Fieber? Ich verfolge die Meldungen auf Twitter. Das ist so ein kleines Programm, bei dem ich mich jetzt auch angemeldet habe. So bleibt man immer auf dem Laufenden. Im realen Leben aber konnte ich gerade feststellen, dass Wählen eine sehr gefährliche… Angelegenheit ist…

Ich bin heute extra um sechs Uhr aus den Federn gesprungen, denn ich wollte ja der Erste bei der Europawahl sein. In der DDR gab es für den ersten Wähler immer Blumen. Ich liebe Blumen. Keine Blumen! Gegen 12 Uhr lag damals die Wahlbeteiligung meist über 109%. Heute war das irgendwie anders…

Über Twitter kommen Meldungen herein… 10:30 Uhr: Wahlbeteiligung 5 Prozent. Da twittert jemand aus einem Wahllokal? Wenn das der Dr. Dieter Wiefelspütz (SPD) wüsste… Er sagte gestern, dass er viel mehr Internetseiten sperren würde. Er würde vielleicht auch Twitter sofort sperren. Und Wahllokale auch?

Mit leerem Magen

In meinem Wahllokal wurden keine Brötchen vorrätig gehalten. Auch kein Freibier. Damit könnte man doch die Massen mobilisieren. Warum kommt niemand auf diese Idee? Gewundert habe ich mich aber über einige ältere Herrschaften, die gestützt aus dem Wahllokal geführt wurden. Was war passiert? Sind sie über den langen Wahlzettel gestolpert?

Ich konnte mich auf dem Weg in die Wahlkabine auch gerade so auf den Beinen halten, als sich dieses lange Papier ständig zwischen meinen Beinen verhedderte. Fast wäre ich auf die SSP getreten, die spirituelle Spiritus-Partei. Oder habe ich mich verlesen? Doch damit kam das nächste Problem, von dem ich schon im Fernsehen erfahren habe. Die meisten von uns wären zu doof, diesen langen Zettel zu falten. Selbst Experten stellten das fest. Ich bitte Sie. Wir sind doch Exportweltmeister und auch fast Weltmeister im Fußball. Jetzt zahlt sich auch der Origami-Kurs aus dem ZDF-Ferienprogramm von 1980 aus – damals noch mit Anke Engelke.

Ein Kreuz mit den Kreuzen

Die meisten Leute kenne ich gar nicht, und wenn ich sie wähle, sehe ich sie nie wieder, wenn sie dann in Brüssel oder in der Karibik weilen. Ich bin noch ganz benommen von den vielen Wahlplakaten. Auf vielen Werbeflächen steht gar nix, da grinsen nur mehr oder viel weniger attraktive Gesichter vor sich hin. Bei diesem einen älteren Herrn mit den gebleichten Dritten habe ich mich immer erschreckt, vor allem wenn ich bei Dunkelheit mit dem Fahrrad durch die Stadt fuhr. Es war wie in der Geisterbahn. Sollte ich ihm mein Kreuz verpassen? Auf Twitter kommt gerade… „Ich wähle die Piratenpartei trotz ihres beknackten Namens. Ich fand vor bald 30 Jahren auch, dass „Die Grünen“ ein beknackter Name ist.“

Okay, auch ein Argument. „Ich glaube so geheim ist die Wahl gar nicht, oder twittern nur die Piraten?“ Nein, auch die Jusos und die FDP sind aktiv. Man könnte den Eindruck gewinnen, die halbe europäische Elite sitzt gerade an den Tasten und twittert. Berlin meldet soeben…

Habe gerade meine stimme zur Wahl in Berlin Friedrichshain abgegeben. Schlange vorm Wahllokal. ARD und infratest auch da.

Eine Schlange? Welche Spezies? Gehen Schlagen wählen? Gehen? Fragen über Fragen. Wenn sich eine Klapperschlange vor das Wahllokal verirrt, klar, dass das die ARD live sendet. BILD und n-tv sind auch gleich da. Mooooooooment! Waaaaartet!

Nachbarschaft scheint sich auch langsam zur Wahl zu begeben…wir haben es schon seit ca. 09.00 Uhr hinter uns…

Das klingt wie der Gang zum Zahnarzt oder die Bestattung der gestern verstorbenen Katze. Es heißt ja auch Urnengang. Andere setzen ihre spielerischen Fähigkeiten in der Wahlkabine in die Tat um…

Ich mach das wie Schiffe versenken. Vorher sortier ich ein paar Zettel aus 😉 und wähl die beiden EDV-Leute aus Verzweiflung 😉

weitere Meldungen erreichen mich…

R.Mey :Sei wachsam. Pass auf, dass du deine Freiheit nutzt,
Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt!
Ich glaube, das ist ein Zitat aus dem folgendem Video…

Jetzt wollen Sie sicherlich noch wissen, was ich gewählt habe? Woher soll ich das wissen? Ich glaube, es war die EGP, die Europäische Glühlampenpartei. Doch das geht Sie ja überhaupt nichts an…

Diese Seite drucken



weitere Berichte

Aufgelesen

Ronald Gehrt Blog
Videoblog

Print Friendly, PDF & Email

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.