Erster Goldproduzent zahlt Dividenden in Gold und Silber

13. März 2012 | Kategorie: Kommentare, RottMeyer

(von Frank Meyer) Dividenden bei Minenunternehmen sind derzeit nur etwas höher als die Renditen auf die ach so sicheren Bundesanleihen. Und wenn sie einen Teil ihrer Gewinne Gewinne ausschütten, bekommt man einen bestimmten Betrag überwiesen, wovon sich das Finanzamt etwas davon einbehält. Der erste Goldproduzent zahlt künftig seine Dividenden in Gold und Silber…

Erstaunlich! Die Meldung kam nur am Rande vor und ist wahrscheinlich auch unter gegangen. Soweit in Erfahrung zu bringen ist, handelt es sich bei Gold Resource, einem Produzenten aus Mexiko,  und um das erste Unternehmen, das Dividenden wahlweise in Gold oder Silber bezahlt. Mit einem Börsenwert von rund einer Milliarde US-Dollar ist es kein winziger Erzschürfer mehr, was aber auch an dieser Stelle nicht sonderlich wichtig ist. Wichtiger ist dagegen die Dividendenpolitik…

Gold Resource zahlt seit fast zwei Jahren monatlich eine kleine Dividende, insgesamt 41 Millionen US-Dollar in den letzten 20 Monaten. 2010 kehrte das Unternehmen 18 US-Cents aus, im letzten Jahr insgesamt einen halben US-Dollar. Monatlich sollen jetzt 5 US-Cents ausgekehrt werden. Noch nicht viel, aber die Art und Weise der Ausschüttung ist so, als würde Volkswagen Dividenden in VW-Polos ausschütten.

Dividendenrenditen verschiedener Goldproduzenten

Aktionäre haben ab April 2012 das Wahlrecht zwischen baren Dividenden oder physischem Metall in Gold und/oder Silber. Dividenden werden so in Gold bzw. Silberunzen umgewandelt, die aus dem Münzbestand von Gold Resource entnommen werden, heißt es in der Pressemitteilung. Aktionären mit einer monatlichen Dividende im Gegenwert von unter einer Unze Silber oder Gold können diese ansammeln, bis es für eine Unze reicht. Die Abrechnung übernimmt Gold Bullion International.

Goldproduzenten sind im eigentlichen Sinne Geldproduzenten. Verwunderlich wäre, wenn dem Beispiel nicht andere Unternehmen nachziehen werden. Erstaunlich! würde Mister Spock sagen. Oder sagte er fas-zi-nie-rend? Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es auf www.goldresourcecorp.com
Die Märkte im Blick und im Griff… auf www.metallwoche.de

Print Friendly, PDF & Email

 

Schreibe einen Kommentar