Einer der interessantesten Charts zur Zeit

15. Juli 2016 | Kategorie: RottMeyer

Wer sich schon vor dem Wochenende noch einmal richtig amüsieren möchte, der sollte sich folgenden Chart anschauen. Abgebildet sind neben dem fröhlich begrüßten Allzeithoch des amerikanischen Aktienindex S&P 500 die entsprechenden Gewinne der Unternehmen.

2

Die dargestellten Gewinne entsprechen dem Bilanzierungsstandard GAAP. Die Gewinne sind auf dem Niveau von 2011, als der Index gut 1000 Punkte niedriger notierte. Es geht doch nichts über eine gesunde Portion Optimismus.

Schönes Wochenende!

***

Nachtrag: Chart zum DAX

dxk

 

Schlagworte: , , , , ,

6 Kommentare auf "Einer der interessantesten Charts zur Zeit"

  1. Insasse sagt:

    „Es geht doch nichts über eine gesunde Portion Optimismus.“ … Es sein denn, dieser schlägt in Realitätsverweigerung um… 😉

    Ebenfalls schönes Wochenende!

  2. bluestar sagt:

    Als völlig gesund und normal werden die Staatssender der GROKO und der Finanzoligarchie diesen Charts analysieren. Schließlich sind Aktien alternativlos und das Vertrauen in die wirtschaftliche Zukunft des Imperiums ungebrochen. Kleine Hänger bezüglich Unternehmensgewinne kritisieren nur Rechtspopulisten, Putin-Trolle sowie Feinde von Demokratie, Freiheit und Marktwirtschaft.
    Durchhalten heißt die Parole, der Endsieg des Westens naht, schließlich basteln die Zentralbanken an der Wunderwaffe.

  3. Avantgarde sagt:

    Stimmt schon – aber andererseits….
    Schweizer Staatsanleihen sind inzwischen auf 30-Jahre nominal Negativ.
    Wie das dann wohl real in 30J bei der Auszahlung aussieht?

    Was ist schon noch „normal“ ?

    • Bankhaus Rott sagt:

      Hallo avantgarde,

      ja, das ist natürlich Irrsinn. Nur weil auf Aktien allerdings kein Minus draufsteht, heißt das nicht, dass keines dabei herauskommt.

      Normal ist derzeit wahrlich nicht mehr viel!

      Ihnen und der versammelten Leserschaft ein schönes Wochenende
      Bankhaus Rott

  4. Einzahler sagt:

    Danke für den höchst interessanten Chart! Können sie den bitte auch einmal für den Dax zeigen?

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.