Ein Wunder! Willy-Brandt-Statue weint während Steinbrücks Kandidatenkür

10. Dezember 2012 | Kategorie: Aufgelesen

Offenbar sind Statuen der Jungfrau Maria nicht die einzigen Kunstwerke, die Emotionen zeigen. Besucher des Willy-Brandt-Hauses in Berlin staunten am Sonntag nicht schlecht, als die überlebensgroßen Bronzeskulptur des ehemaligen Bundeskanzlers plötzlich zu weinen begann – und zwar exakt in dem Moment, als Peer Steinbrück beim Sonderparteitag in Hannover offiziell zum Kanzlerkandidaten der Sozialdemokraten gekürt wurde. Der Postillon: Ein Wunder! Willy-Brandt-Statue weint während Steinbrücks Kandidatenkür.

Print Friendly, PDF & Email

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.