Ein Investmentbanker rechnet ab: Goldman Sachs zockt Kunden ab

14. März 2012 | Kategorie: Aufgelesen

Zwölf Jahre arbeitet Greg Smith für Goldman Sachs. Jetzt verlässt er die Investmentbank und lässt kein gutes Haar an ihr. Geldverdienen stehe über allem, auch dem Wohl der Kunden – ist noch das Harmloseste. Die Kritik sorgt für gehörigen Wirbel. Für Experten ist das ein „Desaster für Goldman Sachs“, der Bank die „Gottes Werk verrichtet“. via Ein Investmentbanker rechnet ab: Goldman Sachs zockt Kunden ab – n-tv.de.

Print Friendly, PDF & Email

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.