Ein Beruf schafft sich ab

15. November 2016 | Kategorie: Aufgelesen

Trump und die Folgen: Warum haben die Journalisten das nicht kommen sehen?

396 000 Dollar haben amerikanische Journalisten gemäss einer Studie des Center for Public Integrity, eines unabhängigen Thinktanks, in ­dieser Präsidentschaftswahl gespendet: Davon gingen 382 000 Dollar an Hillary Clinton, das ­entspricht 96 Prozent. Fast alle Zeitungen und News-Websites in Amerika haben sich für die demokratische Kandidatin ausgesprochen, fast alle Fernsehsender zogen nach, wenn auch nicht offiziell, selbst der konservative Sender Fox News war gespalten – und natürlich auch in Europa, wo die Medien noch mehr übereinstimmen bei fast jedem Thema, hätten alle Hillary bevorzugt.

Quelle: Ein Beruf schafft sich ab – US-Wahl – bazonline.ch

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.