Ehemaliger deutscher Bundeskanzler schweigt zu Fed-Memorandum

20. November 2011 | Kategorie: Aufgelesen

Die Zentralbankenpolitik des Goldes ist voll von Spekulationen, schlecht unterrichteten Kommentaren und schlichter Desinformation, und viele relevante Frage bleiben selbst nach Jahrzehnten unbeantwortet. Dass die Deutsche Bundesbank sich in der Vergangenheit bemüßigt sah, der Federal Reserve beim “Management“ des Goldpreises behilflich zu sein, kann hingegen numehr konkret belegt werden.

Ehemaliger deutscher Bundeskanzler schweigt zu Fed-Memorandum | Lars Schall.

 

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.