Drogenbeauftragte warnt: Rund 20 Millionen Deutsche leiden unter „Offlinesucht“

30. August 2012 | Kategorie: Aufgelesen

Sie bewegen sich durch die reale Welt, als wären sie dort geboren, kommunizieren „Face-to-Face“ oder gehen „Analogsurfen“. Sie vernachlässigen Facebook-Freunde, verlieren ihr ganzes Geld in sogenannten „Läden“ und sind oft nicht fähig, sich in Foren und Chats adäquat zu äußern: Die Rede ist von Offlinesüchtigen. via Der Postillon: Drogenbeauftragte warnt: Rund 20 Millionen Deutsche leiden unter „Offlinesucht“.

 

Print Friendly, PDF & Email

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.