Diese Woche auf Metallwoche.de

10. Dezember 2011 | Kategorie: Kommentare, RottMeyer

Die Woche zusammengefasst auf Metallwoche.de

Metallwoche am Samstag: Zufälle gibt`s!

Gold probt mit der EZB-Zinssenkung den Aufstand (Ausbruch), seltsamerweise bricht es danach fast 50 US-Dollar ein. Was ist passiert? Es war wohl eine der spannendsten Wochen in diesem Jahr, vor allem was wieder hinter den Kulissen passiert ist. Die Bundesbank hässt heimlich die Hüllen fallen. An der Comex werden richtige Schlachten geschlagen.

Gold und Silber – Fakten hinter den Kursen

Hinter den Kursen der Edelmetalle scheint ein hektischer werdendes Hauen und Stechen zu passieren. Ratingagenturen erscheinen in diesem Kontext nur als Randnotiz. Der Kampf um Unzen und Kontrakte findet in der Öffentlichkeit kaum Beachtung – obwohl die Zahlen auf dem Tisch liegen. Bitte schön! Hier sind ein paar Größenvergleiche…

Oh weh! Oh weh! Die EZB… Podcast mit Thorsten Polleit

Geld und dessen Kosten ist schwerer Stoff. Viel unterhaltsamer ist es, den Zentralbanken zuzuschauen, wenn sie auf wie Autos auf Straßen gegen Aquaplaning kämpfen. Die EZB die Zinsen auf jetzt ein Prozent gesenkt. Die einen meinen, es wäre gut. Thorsten Polleit von Barclays Capital ist ganz anderer Meinung. Er schaut auf die Folgen. Ein Gespräch mit ihm darüber, direkt nach der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank

Fazit nach drei Wochen Metallwoche.de

Auszug aus über 450 Leser- und Hörer Kommentaren…

Griechenland, nur der erste Stein

Mit bemerkenswerter Vehemenz haben die führenden (kontinental-) europäischen Politiker bis dato ihr Mantra „fällt der Euro, fällt Europa“ vertreten und daraus ihre Handlungsvollmacht abgeleitet. Ständig wiederholt soll diese Parole natürlich dazu dienen, die Botschaft in der Öffentlichkeit zu verankern, quasi in der kollektiven Psyche zu internalisieren. Es soll erst gar nicht der Gedanke an eine Alternative aufkommen…

ChaChaCharts: Draghi abträglich für Gold & Silber

sagen mehr als Worte…. Ein Kurzupdate von Michael, dem “Düsseldorfer” zum plötzlichen und mal wieder völlig unerwarteten Einbruch bei den Edelmetallen…

Metallwoche am Mittwoch: Gold tut sich schwer. Silber noch viel mehr

Kreditabstufungen, Ratingfechtereien, Bunkrun in Griechenland… Steigende Goldpreise würden zwar zu solch einem Bild passen, doch was nicht sein darf, passiert nicht. Unterdessen wechseln Milliardenbeträge (56 Tonnen) in fünf Tagen den Besitzer. Gigantisch! Gold kämpft am Ausbruch und Silber läuft in engen Bahnen hinterher. Willkommen zur Metallwoche am Mittwoch!

Silber: Cha Cha Charts!

Gold und Silber dürften zur Zeit ziemliche Kopfschmerzen haben. Die Gründe sind nicht eindeutig zu sehen. Entweder bekommen beide immer wider eines auf den Kopf, wenn sie an Widerstandslinien heran laufen – oder sie rennen dort gegen eine Mauer, durch die sie nicht wollen, können, sollen… Ein kleiner Überblick über das, was ich beim Gold und Silberpreis getan hat von Michael, dem Düsseldorfer. Bilder sagen mehr als Worte…

Schwache Währung, schwache Kaufkraft

Der Export, der Export so lautet das Mantra, wenn über Stärken und Schwächen einer Währung gesprochen wird. Manchmal stellt sich der Eindruck ein, der deutsche Maschinenbau sei nur durch stetige Abwertung wettbewerbsfähig. Eine Einschätzung, die der Leistungsfähigkeit der Menschen, die in diesem Sektor arbeiten, mit Sicherheit nicht gerecht wird…

Metallwoche Kurzupdate: Ausbruch vergeigt?

Grüße von Standard & Poor`s ! Am Abend stehen neben dem Euro die Metalle wieder unter Druck. Gold verliert vom Tageshoch 30 US-Dollar. Silber rund drei Prozent. Ist der Ausbruch beim gelben Metall damit gescheitert? Wie sieht die technische Situation beim Silber aus? Ein Kurz-Update der Metallwoche…

Die Woche der Punschbowle

Anlegerherz, was willst Du mehr? Der Dax hüpfte in dieser Woche um 587 Punkte oder fast elf Prozent nach oben und machte somit seinem Namen als „Optionsschein“ auf den Dow Jones alle Ehre, der „nur“ sieben Prozent zulegen konnte. Die Feuerwerker von sechs globalen Notenbanken zündeten ihr Liquiditäts-Feuerwerk am Mittwoch. Kupfer stieg im Verlauf der Woche um neun Palladium um zwölf und US-Öl um vier Prozent. Auch Gold und Silber waren zur Punchbowlen-Party der Notenbanken eingeladen und kletterten um 65 US-Dollar bzw. 1,46 US-Dollar…

Seltene Erden: Hintergrund der Preiseuphorie

China verknappt das Angebot von Seltenen Erden und die High Tech Industrien in USA, Japan und Europa schlagen Alarm. Doch das Monopol der Chinesen ist kurzfristig nicht zu knacken. Und die sprunghaft gestiegenen Preise locken eine Schar von Glücksrittern an…

www.metallwoche.de

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen