Die Metallwoche: Sonderausgabe zu Gold und Silber

15. September 2011 | Kategorie: Auf die Ohren, Kommentare, RottMeyer

Die Gold – und Silberpreise kommen am Nachmittag unter Druck. Gold hat 1.800 USD/Unze nach unten verlassen. Silber konnte die 40er-Marke nicht halten. Die Minen haben den Rückwärtsgang eingelegt. Was ist davon zu halten? Ein Kurz-Update in einer Metallwoche-Extra…

Wir schalten nach Düsseldorf zu Michael, dem „Düsseldorfer“, der die ganze Sache eher mit Gelassenheit beobachtet. Am Mikrofon: Frank Meyer. Viel Spaß!

[audio:http://www.rottmeyer.de/wp-content/uploads/2011/09/Metallwoche-Extra-15-09-2011.mp3|titles=Metallwoche Extra 15-09-2011]

angesprochener Link zum Artikel

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , , ,

11 Kommentare auf "Die Metallwoche: Sonderausgabe zu Gold und Silber"

  1. Klein_Zetel sagt:

    Hallo ihr beiden.

    Super Kurzinfo, vielen Dank.
    Eine Frage zu Gold: Gibt es Papierprodukte,
    die auch morgen am Hexensabbat abgerechnet werden
    und wo ein möglichst niedriger Goldpreis den Emittenten
    „hübsche“ Gewinne bringt (Das Geld des Spekulanten ist nicht weg,
    es hat jetzt der Emittent) ?

    Danke und Gruß
    Peter

  2. holger sagt:

    Moinsen

    Ob die heutige Mitteilung: EZB, Fed, BoY stützen europäische Banken mit USD auch irgendwie einen Einfluss auf die Preise der Unzen haben werden? Der EFSF wird auch durchkommen, auch all die anderen Kürzel. An Finnland wurden ja Zugeständnisse gemacht. 90% der Geldgeber müssen nur zustimmen.

    Ist das etwa ein verstecktes „QE“ ? Seitens der USA oder besser der Fed und BoJ für europäische Banken zur Entlastung?

    Auch wenn die Gesamtlage mehr als rosig ist, es wurde wieder Zeit gewonnen. Nur in der Koalition in Deutschland wirds wohl rumpeln. Ich schätze im November diesen Jahres, ist das Spiel vorbei. Dann kommen die richtigen „Europäer“ SPD und Grüne auf das sinkende Schiff.

    Voila Weihnachten kann kommen.

    LG

    • Frank Meyer sagt:

      Es wird immer besser… Pump up the Volume… da bleibt kein Auge trocken. Dass Gold und Silber so reagieren ist erstaunlich. Aber heute ist ja auch noch nicht der Tag der Abrechnung, wie ihm Bill Bonner nennen würde… 🙂

      • holger sagt:

        Du bist gut Frank… 😀

        —>>>Aber heute ist ja auch noch nicht der Tag der Abrechnung (…)

        Och, wie oft sollte der schon da gewesen sein? In den letzten ca. 4 Jahren. Persönlich habe ich den erstmal ganz weit weg geschoben. Ist alles Wumpe geworden. Irgendwer wird das Kind schon schaukeln. Ich kann mich immer noch an deinen Teilzeit Kollegen Busch-Trommel erinnern, was der für Augen hatte, wo VW bei ca. 1.000 stand. Köstlich im Nachblick.

        LG wenn mir doch endlich einer diese weiße Jacke abnehmen würde.

  3. Andre sagt:

    Vielen Dank, für euer kurzes Update Michael und Frank. Ich denke, dass was gerade an den Edelmetallmärkten passiert, hat Herr Gehrt in seinem aktuellen Artikel trefflich beschrieben! Daher weht der Wind! Denn an den Fundamentaldaten hat sich in der Tat überhaupt nicht verändert! Außer das Silber (da es industriell immer noch am Ende dieses Kreislaufs auf die Müllhalde wandert) immer seltener wird! Der Preis müsste folglich steigen – darf er aber scheinbar nicht!
    Frank und Michael, könntet ihr in der nächsten Metallwoche Silber etwas mehr fokussieren? Ich muss sagen, dass die letzten Ausgaben der MW schon etwas „Sonnen lästig“ waren! Es gibt nämlich zur Sonne auch das Gegenstück – nämlich den Mond! 🙂
    @holger
    Es wird von den Politikern alles so hingebastelt, dass es irgendwie passt! Gesetze werden permanent gebrochen, Verträge im Minutentakt geändert und Kurse (speziell im Silbermarkt) manipuliert, dass es jeder Beschreibung spottet! Die „Masse“ hat und wird nicht profitieren, diesen Eindruck bekomme ich immer mehr! Egal welche Strategie verfolgt wird. Hier auch noch ein guter Artikel von Cheffe, der übrigens Deutschland verlässt – denke er sieht in Deutschland keinen Sinn mehr!
    http://www.infokriegernews.de/wordpress/2011/09/15/griechische-sonderabgabe-doppelt-halt-besser/

  4. Silberdax sagt:

    Achtung – die Euro-Rettungsaktionen werden 100% nicht durchgehen !
    Österreich und die Slowakei verhindern die Schuldenunion:
    http://www.youtube.com/watch?v=vRSzmEfn8lE&feature=player_embedded

    Übrigens ist laut ORF-Nachrichten die FED für den Börsenaufschwung zuständig, wiel sie „die europäischen Banken mit Dollars “ bzw Krediten versorgt, sofern genügend Sicherheiten vorhanden sind…

    …sollte man jetzt lachen oder aus dem Fenster springen…
    …oder schnellstens Silber nachladen ?????

  5. retracement sagt:

    In 13 Sekunden alles gesagt:

    Erstaunlich warum gerade nun Sojabohnen, Weizen, Reis, Mais, ja eigentlich alle Softies im Rückwärtsgang sind. Kann mir das eigentlich nur über die Nummer mit dem Dollar erklären?

    http://www.finviz.com/futures.ashx

    http://www.finviz.com/
    Falls es noch jemand mag – finde die Mekko-Charts ganz gut

    Frank, mir hats grad beim Edit den Gordon-Link verspult.
    Wollte noch auf Netflix hinweisen. Die und LinkedIn verlassen wohl grade Wolke Sieben.

  6. DonTrader sagt:

    Gold fällt! Tja, nach einer fünfwelligen Aufwärtsbewegung, folgt nun mal eine dreiwellige Korrektur. Ich werde Gold bei ca. 1.680 $ und Silber nun doch erst bei ca. 25 $ nachkaufen.

    Der Kurszug fährt halt wie in den Schweizer Alpen. Er fährt mal hoch, er fährt mal runter, aber noch fährt der Zug zum Gipfel! 🙂

  7. crunchy sagt:

    Es ist im Moment nur ein Risk on/off Gedaddel:
    Der Quartalsverfall hat die Optionsschreiber wegen der stärker
    als erwarteten Aktienkursverluste in die Enge getrieben.
    Sie pflegen die Aktienkurse bis heute nach oben, um die Abrechnungs-
    verluste zu minimieren.
    Da sehen die Aktien gut und die Edelmetalle halt mal schlecht aus.
    Nächste Woche wird die Aktiensuppe wieder ausgeschüttet werden.

    Zum EM-Timing: Heute Nachmittag erwarte ich die günstigsten
    Einkaufspreise. Bereits am Wochenende werden die Metalle wieder
    nach oben abdrehen.
    Zum Aktien-Timing: Montagvormittag bis max. 11 Uhr wird man günstig
    Puts auf Aktien/Indices reinnehmen können.

    Bin mal gespannt, ob sich die Sache wieder so darstellt, wie
    sie schon öfter stattgefunden hat.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.