Die geheimen Risiken teurer Krawatten im Börsengeschäft (Ronald Gehrt)

26. Mai 2009 | Kategorie: Kommentare

Man macht es sich ganz bestimmt zu einfach, wenn man an der Börse immer das Gegenteil dessen tut, was man in den Medien aus dem Mund von Experten hört. Oder …?

Nun, wenn man sich einen Schnitt aus den Prognosen derjenigen sogenannten Experten bildet, die im Dienste von Finanzinstituten stehen, wäre man mit dieser Methode in den vergangenen Jahren gar nicht so übel gefahren.

Der klassische Börsenspruch „die Masse liegt meistens falsch“ trifft leider heute mehr denn je zu. Man könnte, ja sollte ihn ergänzen. Die Masse liegt meistens falsch, weil sie auf die Analysten hört. Viele Banken liegen in ihrem Eigenhandel weitaus besser. Seltsam….

—-> Böse geht es HIER weiter in die Gehrtnerei <-----

Print Friendly, PDF & Email

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.