Die Abschlussrede, die niemand hören möchte

8. Juni 2014 | Kategorie: RottMeyer

von Bill Bonner

Ich möchte meine imaginäre Rede an aktuelle Absolventen von US-Universitäten und Colleges fortführen. Sie sind Erben einer großartigen Gesellschaft, einer großartigen Volkswirtschaft, einer großartigen Regierung….und noch weiteren Illusionen…

Der „Memorial Day“ gab uns eine Möglichkeit, die Gefallenen zu ehren. Ohne zu zögern oder nachzudenken (so soll es sein) eilen diejenigen welche uns schützen zu den Barrikaden oder den Rekrutierungsbüros. Deutsche, Franzosen, Vietnamesen…Protestanten, Katholiken und Moslems….Nazis, Bolschewisten und Demokraten…Royalisten und Revolutionäre….verrückte Könige…böse Diktatoren….Oligarchen, Patriarchen…die Elite der Welt, sie sollte ein Minute innehalten und den armen Leuten danken, welche sie schützen.

Und Sie, der Abschlussjahrgang 2014, nach 12 Jahren in einer Schule wie im Gefängnis…und vier weiteren im College…Sie sind jetzt bereit, Ihren Platz unter denen einzunehmen. Aber schauen Sie sich an, in was Sie da rein geraten.

Die größten Dummköpfe im Land

Schauen Sie sich besonders das Finanzsystem an. Das ist nicht dasselbe Finanzsystem, in das unsere Eltern kamen. Und es hat einige Eigenschaften, welche Sie zu den größten Dummköpfen der Geschichte werden lassen. Erwähnte ich den Cantillon-Effekt, und Baumols Theorie der angreifbaren Märkte? Auf diese Weise haben Volkswirte versucht zu verstehen, was für finanzielle Störungen durch unser heutiges System verursacht werden. Ich habe keine Zeit, Ihnen das gesamte Universum zu erklären…aber das müssen Sie wissen… Das ganze System ist gegen Sie. Sogar das College. Fragten Sie sich, warum Sie aufs College gingen? Und warum es so teuer war?

Sie können durchschnittlich 30.000 Dollar pro Jahr zahlen, plus weitere 10.000 für Unterkunft und Verpflegung! Für 90% der Menschen sind die Reallöhne seit 1968 konstant geblieben. Die anderen 10% hatten Jobs, die für College-Absolventen waren, größtenteils: In der Finanzindustrie und in der Verwaltung.

Deshalb sind Sie hier: Sie wollen zu der kleinen Gruppe von Amerikanern gehören, welche steigende Einkommen haben. Die letzten 4 Jahre sollten die besten 4 Jahre in Ihren Leben gewesen sein. Sie waren so voller Energie, aufgeweckt und stark, wie Sie nie wieder sein werden. Und was haben Sie dafür bekommen? Haben Sie in der Schule mehr gelernt, als Sie im realen Leben hätten lernen können? Das bezweifle ich.

90% Gerede

Das wirkliche Leben ist hart. Unendlich komplex. Unbegrenzt in seiner Feinheit und Doppelsinnigkeit. Sie wissen nie, wann Sie im wirklichen Leben getestet werden…und Sie wissen nie, zu welchem Thema. Anders als im College müssen Sie im realen Leben Ihr Gehirn benutzen. Im College ist das Leben vereinfacht bis hin zur Karikatur. Die Menschen werden in Figuren verwandelt. Geschichte, Politik, Soziologie, Psychologie, Regierungen, Wirtschaft – alles wird reduziert auf einfache Erzählungen, welche gelehrt und gelernt werden können. Eine unbegrenzte Vielfalt von Fakten und Nuancen wird auf nur ein paar destilliert. Am Ende bleiben 10% nützliche Erkenntnisse…und 90% Gerede.

Und ich habe noch nicht einmal von Studienfächern wie Literatur, Kunst oder Gender Studies gesprochen. Solange Sie nicht Ingenieurswissenschaft oder Naturwissenschaft studiert haben, ist das, was Sie wissen, wahrscheinlich nicht wissenswert. Es ist nicht das, wie das reale Leben funktioniert. Und je mehr Zeit sie in dieser künstlichen Welt verbringen, desto weniger fähig sind Sie, in der realen Welt zu funktionieren. Die meisten der erfolgreichen Menschen der Geschichte verbrachten wenige Zeit mit formaler Bildung. Alexander der Große, Julius Caesar, Aristoteles, Hannibal, Abraham Lincoln, Cornelius Vanderbilt, Henry Ford, Charles Dickens. Und Tausende andere. Steve Jobs, Bill Gates und Mark Zuckerberg verließen das College ohne Abschluss.

Aber heute wollen die großen Arbeitgeber, dass man einen College-Abschluss hat. Besonders der größte Arbeitgeber von allen: Die Regierung. Jesus von Nazareth könnte sich als Sozialarbeiter in jeder Stadt in den USA bewerben. Er würde den Job nicht bekommen. Er hatte kein Diplom. Sokrates könnte anbieten, eine Klasse in Philosophie zu unterrichten; fast jede Universität würde ihn ablehnen. „Wo ist Ihr PhD?“ würden Sie fragen. Archimedes, der größte Ingenieurs-Geist aller Zeiten, hätte keine Erlaubnis, Entwässerungssysteme auf dem Land anzulegen.

Welches System verschwendet Stärken und ignoriert starke Köpfe? Mehr dazu voraussichtlich demnächst.

Quelle: Kapitalschutz Akte
An die Abschlussklasse 2014: Glückwunsch, Dummköpfe! (von Bill Bonner)
Weitere Informationen: Investor Verlag

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.