Der Fall der US Junk-Anleihen geht weiter

14. August 2015 | Kategorie: Aufgelesen, Kommentare

Die Schwierigkeiten im Energie – und Rohstoffsektor sorgen für hohen Druck auf US High Yield-Bonds. Die Sektor-ETFs markieren derzeit neue Mehrjahrestiefs.
Der folgende Chart zeigt den Kursverlauf des JNK ETF. Mit Kupons sieht die Lage für den Investor natürlich hübscher aus, allerdings ist das Chance-Risiko-Verhältnis angesichts der immer noch niedrigen Renditen und der zunehmenden Anzahl von Insolvenzen weiterhin mau.

1

Eine Kapitulation ist dem Chart bisher noch nicht zu entnehmen. Diese wäre sehr interessant, denn in diesem Falle stünde ein Stresstest der High Yield ETFs an. Diese Hüllen suggerieren eine Liquidität, die höher ist als die der enthaltenden Bonds.

Bei Immobilienfonds ist das schiefgegangen. Man sollte nicht darauf wetten, dass ein Liquiditätsengpass an den ETFs spurlos vorüberzieht.

Mehr zu High Yield Bonds!

 

 

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.