D. Reymann: Nach dem Silber-Crash: Auf zu neuen Höhen?

10. Mai 2011 | Kategorie: Videoblog

Anfang Mai kostete eine Unze Silber noch fast 50 US-Dollar. Stand heute ist diesselbe Unze nicht einmal mehr 40 US-Dollar wert. Der Preissturz bei Silber war mit teilweise über 25 Prozent fast schon ein kleiner Mini-Crash – oder? „Alles halb so schlimm und völlig normal“ meint David Reymann. Warum sich Anleger nicht aus der Ruhe bringen lassen sollten und weshalb sie dennoch einen langen Atem brauchen können, erläutert der Autor und Edelmetall-Experte bei Börse Stuttgart TV am Rande der Deutschen Anlegermesse in Frankfurt.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , ,

Ein Kommentar auf "D. Reymann: Nach dem Silber-Crash: Auf zu neuen Höhen?"

  1. rolandus sagt:

    Jener und Frank Hofmann von goldseiten.de zusammen im pc ….das würde sicher auch eine lange Kette der Dankbarkeit zur Folge haben.-)

    Schön Gruß zur Messe
    rolandus

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.