CSU-General beschimpft Draghi als „Falschmünzer“

26. August 2012 | Kategorie: Aufgelesen

Der CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt poltert gegen Mario Draghis Vorschlag einer Zinsobergrenze beim Ankauf von Staatsanleihen. Damit gebe der EZB-Chef Spekulanten eine „Premium-Einladung“. via Alexander Dobrindt: CSU-General beschimpft Draghi als „Falschmünzer“ – Nachrichten Politik – Deutschland – WELT ONLINE.

Print Friendly, PDF & Email

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.