Zeitlos

Der ultimative Jahres-RÜCK-blick für 2015

© Pixel Embargo - Fotolia.com

(von Frank Meyer) Das Jahr hat kaum angefangen, ist es auch schon wieder vorbei. Folglich senden wir an dieser Stelle den ersten Jahresrückblick 2015. Was war passiert? Wie erwartet, 2015 wurde turbulent. Aber lesen Sie selbst…



GAM: Größter anzunehmender Mist

Wintertour in Schweden

(von Frank Meyer) Schön kalt wird es draußen. Und abends früh dunkel. Da fragt man sich doch beim Zeitungslesen, was passieren würde, wenn die Heizung kalt bliebe und die Lampen dunkel, wenn es kein Gas mehr gäbe. Lange nicht erlebt…



Gas-Putin, der Heizungsschreck!

© davis - Fotolia.com

(von Frank Meyer) Der Klimawandel hat es doch nicht so eilig wie die Ereignisse auf geopolitischer Ebene Seit sich Europas Politiker vor den US-amerikanischen Karren spannen lassen, muss man sich jetzt wohl Sorgen um seine Gasheizung und vor einer kalten Bude im Winter machen. Zumindest theoretisch…



Wahn und Sinn an den Kapitalmärkten

MinaturMoneyfest

Etwas auf die Ohren… Am Donnerstag hat mich Lars Schall für JungleDrumRadio anlässlich des Erscheinens meines ersten Buches „Meyers Money-Fest“ interviewt…



Meyers Satirischer Jahresausblick: Was uns 2013 erwartet hat

Ein Jahr alt: Mein Ausblick 2013… Na? hatte ich Recht?



Erdgas: Pumpen bis nix mehr kommt!

FRACKING

(von Bankhaus Rott) Seit einigen Jahren wird die „Fracking-Sau“ durchs globale Dorf getrieben. Vom ewig billigen Gas ist die Rede, mit dessen Hilfe die USA günstig reindustrialisert werden sollen. Nebenbei entmachtet man noch die OPEC, wie praktisch…



(C)ollateralschaden: Aus 1 mach 2 mach 3 mach 4. Das ist die Inflation durch Gier!

Businessman with golden coins

Hört man sich mal unter Menschen um, die nicht „Gottes Werk“ verrichten – also Nicht-Bankern –, dann merkt man schnell, das viele noch immer der romantischen Vorstellung anhängen, alles Geld würde im Schoß der Notenbanker geboren. Und eine Bank würde einfach die Spareinlagen ihrer Kunden weiterverleihen…



heute-show vom 4.10.2013

Vielen Dank, dass Ihr mich mal wieder „erwischt“ habt 🙂 ab 25:24 min. Na wartet!



40 Fakten, die Sie nicht glauben werden

Ich möchte Ihnen mitteilen, was wirklich in der US-Wirtschaft vor sich geht. Wie Sie sehen werden, gibt es keine Signale für eine wirkliche Erholung. Stattdessen sehen wir eine sich verschärfende Depression, welche durch eine von der Fed verursachte Spekulationsblase verdeckt wird. Hier „40 Statistiken über den Fall der US-Wirtschaft, welche fast zu verrückt sind, um sie glauben zu können…



Dispo-Peer & Zins-Kipping: Her mit der Dispo-Grenze!

Funny fat man with glass of beer

Ärgern Sie sich auch so über hohe Dispo-Zinsen? Selbst daran schuld! Aber es gibt Hoffnung. Peer Steinbrück ist gerade im Wahlkampf und liefert eine Steilvorlage für potentielle Wähler mit überzogenen Konten – die Dispozins-Bremse. Warum nur will Peer Steinbrück den Banken schaden? Nein, tut er ja nicht. Aber Sie können das, wenn Sie es wollen…



Erz-Freunde

Loading of iron ore

Viele Chefs großer Rohstoffkonzerne sind in den letzten Monaten aus dem Job geflogen. Die neuen Führungskräfte werden angesichts des weiterhin hohen Abschreibungsbedarfs, zahlreicher unrentabler Projekte und beginnenden Angebotsüberschüssen einige Schlachten zu schlagen haben…



Autos? Ducken und bedecken!

silhouette of helicopter

Die unlängst veröffentlichten Autoabsätze in Europa waren gewohnt grauenhaft. Im Dezember hat es trotz aller Zahlenkosmetik auch die deutschen Hersteller erwischt, die sich prompt an den fragwürdigen Erfolgen des subprime-finanzierten US-Geschäfts laben. Aus den üblen Daten in der EU lässt sich hingegen kein Honig saugen, so dass der Druck auf die heimischen Werke massiv zunehmen wird…



Wer den Pfennig nicht ehrt…

… bekommt eben den Euro und damit auch die 1 – und 2-Eurocent-Münzen – wie 2002 geschehen. Dieses Klimpergeld soll nach Wunsch der EU-Behörden aus dem Verkehr gezogen werden. Zu teuer. Die Bundesbank schob eine Studie nach, in der die Diskussion um Abschaffung des ach so ungeliebten Kleingeldes weiter Nahrung bekommen dürfte…



Alte Euros – neu verpackt

© Klaus Eppele - Fotolia.com

Götter sind zynisch. Und Geschichte reimt sich. Ausgerechnet im Archäologischen Museum in Frankfurt hat die EZB am Donnerstag ihre neuen Fünf-Euro-Scheine vorgestellt. Wer weiß schon, wann auch das „neue Geld“ in diesem Museum dauerhaft heimisch wird…



Der schöne Schein

Kauf mich!

Die Bürger bekommen täglich ihre mediale Dosis Europa serviert. Offenbar genießen die Bewohner Deutschlands so viele Vorteile von unermesslicher Pracht, dass sie laufend darauf hingewiesen werden müssen. An vorderster Stelle steht zumeist der Hinweis auf die gefühlt tausendjährige Demokratie, beziehungsweise das, was davon übrig ist…



Aus Freude am Sparen

geek retro salesperson man funny mustache

In einfallslosen Werbefilmchen fahren freudig erregte Autobesitzer durch eine stets staufreie Landschaft. So sehr den bezahlten Darstellern die Spritztouren gefallen mögen, so widerspenstig zeigt sich die umworbene Zielgruppe. Nicht nur in Südeuropa laufen die europäischen Konsumenten den Herstellern in Scharen davon…



Weltuntergang abgesagt. Mist! Es geht weiter!

clenched fist

Das Ende wäre doch nett gewesen. Kein DAX, keine Börse, keine Jagd nach Rendite und keine Eurokrise. Bis zum Ende dauert es leider noch fünf Milliarden Jahre. Also geht die Rennerei nach dem Geld weiter – nicht nur welches zu verdienen, sondern es auch wieder auszugeben, zu sparen oder anzulegen…



Gold: Wünsche, Wirren und Verwechslungen

Geldanlage in echtem Gold

In den letzten Wochen köchelte eine Diskussion wieder auf, die eigentlich schon vor Monaten beendet schien. Aber Wünsche und Hoffnungen sind zäh, vor allem wenn sie von nebulösen Kenntnissen der Bilanzierung genährt werden. Es geht um Eigenkapital von Banken. Und es geht um Gold.



Finanzielle Medikamente und reale Resistenzen

grosse toepfe

Das Zeitalter der vermeintlichen Great Moderation liegt seit der Jahrtausendwende hinter den Finanzmärkten. Der Glaube an die Allmacht der Zentralbanken hält sich allen Fakten zum Trotz weiterhin. Irgendwie muss das Blei doch zu Gold werden. Der Mensch neigt dazu über die Vergangenheit zu schmunzeln. Wie albern waren doch die Hoffnungen der Alchimisten, aus nicht edlen Metallen Gold zu machen!



Her mit der Rendite, koste es was es wolle!

Too much bills

Die dauerhaften Eingriffe in das, was früher einmal ein Finanz-Markt war, führen zu einer bemerkenswerten Situation. Während einige Zentralbänker träumerisch auf eine wirtschaftliche Wunderheilung durch steigende Assetpreise hoffen, fragt sich die Gegenseite, wessen Vermögen damit wohl gemeint sein könnte. Viele institutionelle Anleger wie Pensionskassen oder Versicherungen stehen vor dem Rätsel, was man mit den mittlerweile grotesken Kennzahlen am Anleihemarkt noch anfangen soll.



Wer will denn schon Kredit?

Cafe Rott

Die Zentralbanken vergeben unbegrenzte Liquidität zu unbekannt niedrigen Zinsen. Alle Hoffnung setzt man darauf, die „Konjunktur anzukurbeln“. Die Banken müssten nur genug Geld verleihen, dann ziehe sich die wirtschaftliche Entwicklung schon am eigenen Schopfe aus dem Sumpf lautet das Mantra. Dummerweise ignorieren die Geldjünger die zweite Seite der Gleichung: Die Nachfrage…



Die USA hat gewählt. Habemus Goldman! Blankfein ist Präsident!

zero2

Es ist früh, so kurz nach dem Erwachen. Etwas flog vor dem Fenster. Eine Riesenmücke? Und das bei minus zwei Grad? Das Ding hat vier Flügel. Oder fünf? Ach ja… Eine Drohne schaute bei mir nach dem Rechten. Beruhigend! Ich riß das Kalenderblatt ab. Dienstag, 8. November 2016. Wahl in den USA…



Deutsches Gold: Wenn aus Verschwörungstheorie Realität wird

© Alexander Bärenstein - Fotolia.com

Gold ist Geld. Und deshalb auch ein Politikum. Dass um das Gold der Deutschen ein großes Geheimnis gemacht wird, lässt die Zweifel an der bisherigen offiziellen Darstellung auch bei Otto Normalbürger aufkommen. In Sachen „Gold“ der Deutschen haben sich weder Bundesbank noch Bundesregierung mit Ruhm bekleckert. Im Gegenteil: Vertuschen, Verschweigen und großer Nebel…



Mallorca – wie es sinkt und kracht… (Die Fort-Fort-Fortsetzung)

sevende

Wie immer um diese Zeit zieht auch auf Mallorca der Herbst auf, nur etwas wärmer als in heimischen Gefilden. Die Tage werden kürzer und die Erde lechzt nach einer fünfmonatigen Trockenzeit nach Wasser. In den letzten Tagen waren die Wettergötter gnädig und schickten ein paar derbe Gewitter übers Land, um danach schnell wieder den Sonnenball am Himmel aufzuhängen. Um die Inselbewohner haben sie sich nicht gekümmert…



An der Börse geht es munter heute rauf und morgen runter

Powerful Tornado

Wohin bewegen sich die Aktienmärkte. Wie schnell geht es wohin und warum? Das sind Fragen, die sich in den Vereinigten Staaten nicht nur private Investoren stellen. Wie lange haben eigentlich die vergangenen Bullenmärkte durchgehalten?



Reich in’s Heim?

colored woman

Vor rund 65 Jahren begann in den USA das rasche Wachstum firmeneigener Pensionskassen. Die damalige Lebenserwartung lag bei 65 Jahren. Heute liegt die Lebenserwartung bei 76 Jahren für Männer und 81 Jahren für Frauen. Die Mischung aus viel zu optimistischen Ertragsprognosen und drastisch verlängerten Bezugsfristen reißt gewaltige Löcher in die amerikanischen Pensionskassen.



Wie man eine Bank abwickelt

Willenloser Angestellter wird vom Chef ferngesteuert

Es sei alternativlos, Banken zu retten, meinen Politiker. Es sei gefährlich, Banken bankrottgehen zu lassen, warnen Branchenvertreter. Es ist ganz einfach, eine Bank abzuwickeln, sagt JP Morgan…



Wenn aus Quertreibern Staatsfeinde werden

© Tryfonov - Fotolia.com

Was hat der ESM mit der DDR zu tun? Kennen Sie Mödlareuth? Das ist ein Dorf zwischen Thüringen und Bayern, durch welches die DDR 1951 erst einen Bretterzaun gezogen hatte und dann eine Mauer. Im Nachhinein war es ein Fehler – ein Notwendiger? Ein halbes Jahrhundert später werden Brandmauern aus Geld gezogen – immer höher und immer wuchtiger. Ob es auch dafür später Gedenktafeln geben wird?



Marmelade a go go… Investieren in sich selbst

goldbutte

Krisenvorsorge ist modern geworden. Das nehme ich ernst, obwohl ich davon keine Ahnung habe. Als alter Botaniker ist mir in der Natur ohnehin nichts heilig. Und so stöbert man da, was man früher mal gelernt hat, um es Gewinn-bringend und zeitraubend in die Tat umzusetzen und lernt nebenbei etwas über „Wertschätzung“. Oder wann haben Sie denn das letzte Mal Hagebuttenmarmelade gekocht? Sehen Sie?



Finanzgeschichten aus der Ökonomenschule von Simbabwe

Zimbabwean Inflation

Nach den Worten des Not(en)bankenchefs Draghi, dass die „EZB im Rahmen ihres Mandats alles tun wird, um den Euro zu erhalten – „und glauben sie mir, es wird genug sein“ – stieg das deutsche Börsenbarometer DAX im Zuge der „Draghi-Rallye“ allein im August um weitere knapp 5% an, während die Renditen für spanische und italienische Anleihen wegen der Aussicht auf den Einstieg des „omnipotenten“ Käufers in die direkte Staatsfinanzierung teilweise deutlich nachgaben…