Aufgelesen

B – Ein Markt sucht seine Bewertung

von Bankhaus Rott

Wer ein Floß aus Fässern baut, der achtet darauf, möglichst keine Fässer mit Löchern zu verwenden. Auch am Aktienmarkt möchte man lieber einen von vielen Aktien getragenen Anstieg als einen, der nur von ein paar besonders großen Titeln getragen wird. Betrachtet man den amerikanischen Aktienmarkt als Floß, so wächst allerdings die Zahl der Lecks von Monat zu Monat.



Hurra! Endlich mehr Indizes als Aktien.

Während man in den Supermärkten der Vorläuferorganisation der EU nur eine Sorte Toilettenpapier auswählten durfte, überschlägt sich an den Finanzsupermärkten das Angebot. Nun wurde bei den Fonds eine überaus skurrile Marke überschritten.



Grafinger Landwirt bezahlt für seine Kühe GEZ: Öffentlich knechtlich

Seine Mitarbeiterinnen heißen Annegret, Gabi und Renate. Die anderen vier Damen haben gar keinen Namen. Ihre „Arbeit“ verrichten sie beim Bauern Helmuth Demmel in Wiesham 10 bei Grafing. Der zahlt GEZ-Gebühren für die Kühe. Quelle: Grafinger Landwirt bezahlt für seine Kühe GEZ: Öffentlich knechtlich | Grafing



Was stieg wie seit 2009?

Ein Blick auf die Entwicklung verschiedener Kennzahlen seit dem März 2009 zeigt, was vom vielzitierten Wohlstandseffekt steigender Aktienkurse zu halten ist.



Kriminalitätsstatistik, frisch auf den Tisch

Die Kriminalitätsstatistik des Bundeskriminalamtes bietet wie immer eine Fundgrube an erhellenden wenn auch nicht erfreulichen Daten.



Gute Freunde kann niemand trennen

Eine interessante Zustandsbeschreibung der transatlantischen Freundschaft liefert der ehemalige Bundesminister Andreas von Bülow im Interview. Wie immer äußert sich von Bülow offen und klar und hebt sich damit wohltuend vom häufigen „das kann man nicht so genau sagen“-Kanon ab.



EU-Parlament: Bei Hass und Beleidigungen darf der Stecker gezogen werden

Die neue Regel 165 des EU-Parlaments gestattet dem Präsidenten, Liveübertragungen zu unterbrechen, wenn Abgeordnete sich diffamierend äußern. Das findet nicht jeder gut. Quelle: EU-Parlament: Bei Hass und Beleidigungen darf der Stecker gezogen werden – WELT



Kleine Revolutionen im Hintergrund

Da auch mittelgroße Straßenschlachten in den Medien zwischen dem Gesäß von Frau Lopez und dem möglichen Wetter von morgen keinen Platz mehr finden muss man sich nicht wundern, wenn auch bodenständigere kleine Revolutionen nicht breit getreten werden. Dabei hätte der demokratisch erfolgte Umsturz in Hamburg durchaus mehr Beachtung verdient.



Felix Zulauf: «Es ist zu früh für Gold»

Der Investexperte Felix Zulauf spricht im Interview über die fragile Lage an den Börsen, seinen Ruf als Pessimisten und seine Kritik an der Politik der Notenbanken. Quelle: Finanzguru Felix Zulauf: «Es ist zu früh für Gold» | Handelszeitung.ch



Europa steht vor der erneuten Zerstörung

Sigmar Gabriel wirft hin – die zentrale Botschaft des Stern-Interviews: Eine gnadenlose Abrechnung mit Angela Merkel – aber es wird weiterregiert. Totales Versagen hin oder her – den Staat als Beute will keiner hergeben. Lustig geht der Ministertausch weiter. Quelle: „Europa steht vor der erneuten Zerstörung“



Achtung: Falsche Meinung!

Die Zeit in der man sich mit der Prüfung von Fakten beschäftigt sind endgültig vorbei seit der Mainstream mit dem Fake-News Schlachtruf den Spieß der Unzufriedenheit vieler Menschen mit der Lücken- oder auch Lügenpresse umzudrehen versucht. Mittlerweile warnt mancher lieber gleich direkt vor „falschen Meinungen“. (Tichys Einblick) Wir stehen in der Tat vor neuen Herausforderungen. Wir […]



Inflation: Ein Albtraum für die EZB

Völlig unerwartet steigt die Teuerungsrate in Deutschland auf fast zwei Prozent. Kehrt die Inflation tatsächlich zurück, steht die Europäische Zentralbank vor einem schweren Problem. Quelle: Inflation: Ein Albtraum für die EZB – WELT



Kommt deutsches „Abwehrzentrum gegen Desinformation“?

Wegen der Zunahme von Falschnachrichten in sozialen Netzwerken soll das deutsche Innenministerium die Schaffung eines Abwehrzentrums überlegen. Quelle: Kommt deutsches „Abwehrzentrum gegen Desinformation“? « DiePresse.com Nein, es ist nicht der 1. April. Wobei man könnte die Zeit auf den 1. Apirl festnageln und die restlichen Tage streichen. Nein, diese Überlegungen sind auch kein Scherz…



Gewalt gegen Lehrer: „Ich kann nicht mehr“

Ulrich Clemens ist Lehrer in Berlin. Er wurde verprügelt, erpresst, gedemütigt. Und er ist nicht der einzige. Ein Frontbericht. Quelle: Gewalt gegen Lehrer: „Ich kann nicht mehr“ – Reportageseite – Tagesspiegel



Hurra, die Blase ist wieder da!

In Zeiten, in denen Erfolge nur schwer zu finden sind, darf sich die amerikanische Zentralbank freuen. Der Immobilienmarkt bleibt nicht „auf dem Tisch“ wie die Chirurgen sagen. Dank monetärer Herzmassage ist er vital wie nie zuvor.



Betrüger erbeutet mit einer Pfandflasche 44.000 Euro

Ein Getränkehändler bereicherte sich um Zehntausende Euro, indem er einen Pfandautomaten manipulierte. Das Amtsgericht Köln hat den Mann nun verurteilt. Sein Trick war recht simpel. Quelle: Köln: Betrüger erbeutet mit einer Pfandflasche 44.000 Euro – SPIEGEL ONLINE



Ein Beruf schafft sich ab

Trump und die Folgen: Warum haben die Journalisten das nicht kommen sehen? 396 000 Dollar haben amerikanische Journalisten gemäss einer Studie des Center for Public Integrity, eines unabhängigen Thinktanks, in ­dieser Präsidentschaftswahl gespendet: Davon gingen 382 000 Dollar an Hillary Clinton, das ­entspricht 96 Prozent. Fast alle Zeitungen und News-Websites in Amerika haben sich für […]



Verdienen und bekommen

In Deutschland gibt es viele erfolgreiche Vorstandsvorsitzende. In Deutschland gibt es auch viele nicht erfolgreiche Vorstandsvorsitzende. Wie ist die Bezahlung von Vorstandsvorsitzenden im Vergleich zur mittleren Bezahlung eines Angestellten und wie ist das Verhältnis weltweit?



Landkarte der Wahlergebnisse

Während die falsch liegenden Prognostiker und wehklagenden Medienvertreter sich an der Stimmenverteilung bei der US-Wahl abarbeiten und vom zerrissenen Amerika sprechen zeigt der Blick auf die Landkarte ein anderes Bild.



Ein spezielles Wahlergebnis

Im ganzen Buhei um die von den Kandidaten gewonnenen oder verlorenen Staaten geht ein Ergebnis derzeit unter. Dabei sagt es so einiges über diese Wahl aus. Wie hat man in Washington D.C., dem Regierungssitz gewählt?



Wikileaks contra Facebook

Wo ist der Unterschied? 



Trump vs. Clinton: Argumente und Textbausteine

Auf heise.de erschien eine lesenwerte kurze Zusammenfassung des letzten Rededuells zwischen Trump und Clinton. Da die meisten Konsumenten deutscher Medien wohl wieder nur von Schlammschlacht und Videos hören, lohnt es sich einen Blick auf Argumente, Textbausteine und nicht gestellten Frage zu werfen.



Der Bilderwahlkampf geht weiter

Der Wahlkampf wird wenn schon nicht am Hindukusch so doch in den Medien gewonnen. Auch Unbedarfte merken das oft schon an der Auswahl verwendeter Fotos.



Wie uns durchgestylte Nobel-Restaurants für dumm verkaufen

Früher aß man im „Italiener an der Ecke“, heute gehen wir Großstädter in die Pizza-Manufaktur und essen dann Ingwer-Ruccola-Eis. Blödsinn! Wir halten uns für urban und machen uns doch nur lächerlich. Quelle: O!Rasche: Wie uns durchgestylte Nobel-Restaurants für dumm verkaufen – WELT



Trump? Clinton? Wer hat denn bloß gewonnen?

Die erste TV Debatte im Rahmen des Präsidentschaftswahlkampfs in den Staaten ist überstanden. Spannend sind bestenfalls die mehr oder weniger verdrehten Blitzumfragen, die zu überaus unterhaltsamen Resultaten führten…