Börse in Japan: Monetäres Pearl Harbour

13. November 2014 | Kategorie: Aufgelesen

Seit 1989 die Japanblase geplatzt ist, ist Japan nicht wieder aus den Schwierigkeiten heraus gekommen. Es lohnt sich, auf einen weiterhin schwachen Yen zu setzen

Getragen von einem schwachen Yen laufen die Kurse am Kabutocho stramm nach oben. Doch spätestens, wenn die Bank of Japan noch mehr Geld druckt, droht dem Yen der Kollaps.

via Börse in Japan: Monetäres Pearl Harbour – Börse – Finanzen – Wirtschaftswoche.

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.