Beliebtheit unserer Bundesregierung eskaliert bei 108 Prozent!

13. August 2014 | Kategorie: RottMeyer

Erstaunlich in der ARD-Umfrage ist, durchgeführt von Infratest-dimap, die Zufriedenheit mit einzelnen Personen der Politik. So liegt Außenminister Frank-Meyer-Steinwalter, Pardon, Frank Steinwalter Meyer, Pardon, na Sie wissen schon, auf Platz eins. Bei dem mit den weißen Haaren und geschliffenen Worten, dass sogar Brillanten vor seinem sprachlichen Schliff erschrecken. Dazu gehören heute auch deutsche Waffenlieferungen in den Irak, die Steinmeier ins Feld führt. Hurra! Hurra! Hurra!

Auf Platz zwei finden wir die Kanzlerin. Dabei ist unsere „Beste“ immer noch Mutti… Leider immer noch vermisst.  

Sogar der Stromengel Gabriel, Pardon, Sigmar Gabriel, lag mit 50 Prozent Zuneigung auf Platz fünf der Rangliste im ARD Deutschlandtrend. Bei uns stehen dagegen alle Beteiligten auf Platz eins.

Und Wolfgang Schäuble, Ihr Finanzminister (nicht unserer) kam auf Platz drei. Das ist bemerkenswert, das jemand, dass ein Räuber in den Taschen der Bürger so beliebt ist und seine Beute auf der anderen Seite des Finanzministeriums aus dem Fenster schmeißt. Wir vermuten, in Schland ist inzwischen alles möglich geworden, seit wir Fußball-Weltmeister sind oder heimlich Gen-Food auf den Tischen steht. Dass der Finanzminister eines Landes auf Platz drei in der Beliebtheit der Steuerspender landet, scheint uns in etwa so, als ob sich der Ober-Folterer in Guantanamo ähnlicher Beliebtheit unter den Insassen dort erfreuen würde.

Übrigens, NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft liegt offiziell in ihrer Beliebtheit auf Platz vier der nach oben offenen Skala. Aber wer ist das? Wir wissen es nicht. Und ich verwette mein nicht vorhandenes Vermögen, dass 80 Prozent der Deutschen das auch nicht wissen. Entweder verwechseln sie die Dame mit Hannelore Kohl, Hannelore Elster oder einem kraftvollen Putzmittel aus dem Supermarkt. (Quelle: T-Online)

umfrage Zufriedenheit Bundesregierung

Etwas anders beurteilten dagegen die Leser von t-online.de die Politik in einer nicht repräsentativen Umfrage. So zeigten sich 87 (!) Prozent der Leute mit der Arbeit der Bundesregierung gar nicht zufrieden. Ein Irrtum! Sehr zufrieden sind dagegen nur fünf Prozent. Noch ein Irrtum! Warum bitte hat man diese Umfrage überhaupt noch online, nicht längst schon entfernt und dafür unsere Befragungs-Technik angewendet? Na gut, dann machen wir das eben hier auf unserem Blog. Immer bereit!



 

Seiten: 1 2

Schlagworte: , , , , ,

4 Kommentare auf "Beliebtheit unserer Bundesregierung eskaliert bei 108 Prozent!"

  1. Pinsel sagt:

    Einspruch!Ausnahmsweise schlecht recherchiert!Frau Kraft ist die Erfinderin eines berühmten Ketchups!Ihr Mann (2.te Ehe) ist der berühmte Erfinder der Pommes frites(dtsch.Pommes Fritz),sein Name ist jedem leidlich gebildeten als Fritz Pomm bekannt!;)

  2. bluestar sagt:

    Also ich finde es super, das Herr Meyer ein neues Geschäftsfeld in einem
    Wachstumsmarkt entdeckt hat und – wie der Artikel zeigt- schon erfolgreich unterwegs
    ist. Endlich spüre ich die Bereitschaft unser Vaterland und deren kluge,
    geliebte Führer im Kampf gegen Miesmacher und Verschwörungstheoretiker zu
    unterstützen. Die Umfrageergebnisse sprechen endlich eine klare Sprache.
    Es geht aufwärts und wir befinden uns mit über 100% über den Wolken.
    Wachstum ist bekanntlich unbegrenzt. Wie werden wohl die nächsten Umfrageergebnisse
    ausfallen ?
    Die Umfrage von T-Online ist absolut unseriös. Aktuell 89% ( über 51.000 ) nicht zufrieden mit der Arbeit von Mutti, Bundes-Uhu und Co. Kein Wunder, wurden doch die Befragen vorher nicht repräsentativ ausgewählt. Solcher Ausschuss kommt dann halt heraus, wenn man die Dinge nicht professionell vorbereitet, steuert und auswertet.

  3. JayJay sagt:

    Wunderbar, endlich stimmen die Zahlen wieder. Danke, Herr Meyer 😉
    Frei nach dem Motto, überholen ohne einzuholen. Freundschaft.

    Gold & Silber Ahoi 🙂

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.