Beliebtheit unserer Bundesregierung eskaliert bei 108 Prozent!

13. August 2014 | Kategorie: RottMeyer

Glosse von Frank Meyer

Nachdem der ZDF-Schwindel mit „Deutschlands Beste“ aufgeflogen ist, steht die ARD unter Verdacht, die Zufriedenheitswerte mit der Bundesregierung nach unten geschönt zu haben. Wir von Rott & Meyer kommen nämlich auf 108 Prozent Zufriedenheit der Bundesbürger. Ein Skandal bahnt sich an…

Sie sind enttäuscht? Wir auch. Zu Recht! Nichts ist unmöglich! Selbst das Unmögliche.

In einer von uns selbst an uns in Auftrag gegebenen und auch noch mühsam selbst manipulierten Umfrage, liegen die Zufriedenheitswerte der Leute mit ihren Regierern erstmals über 100 Prozent. Da kann die ARD mit ihren lächerlichen 59 Prozent nicht mithalten. Unser Ergebnis liegt nicht nur über dem der ARD, sondern dicht hinter ähnlichen der Umfragen in China und Nordkorea.

Anders dagegen der ARD-Deutschlandtrend. Bislang meinte man ja, man könnte sich auf derartige Umfragen verlassen. Wir, die Macher dieses Blogs können das nicht nur kostengünstiger, sondern auch besser, liebe ARD! Unsere Ergebnisse sind nicht nur eindeutig, sondern für die Regierung auch noch erfreulich! 108 Prozent Zustimmung! Wir geben sogar unsere Manipulation zu! Denn unsere Fragestellung lässt keine Zweifel zu.

Mit einem Teil unseres „Ihr Rundfunkbeitrag“ wäre es der ARD ja durchaus möglich gewesen, einen wirklichen besseren Zeitgeist zu messen wie wir. Man hätte Herrn Rossi und sein Team beauftragen sollen, mal richtig zu suchen, indem man auch richtig fragt. Glück zu produzieren kann doch so einfach sein. Vielleicht hat die ARD ihre von uns als ominös eingestufte Umfrage im Taka-Tuka-Land durchgeführt? Oder im Mutantenstadl?

Gerüchten zufolge zogen kürzlich Heerscharen von Zustimmungsmessern durch die Gegend und fingen mit ihren engmaschigen Netzen 1.003 Leute ein. Aber wo nur? Diese Menschenmenge ist mathematisch und statistisch nötig, um eine Umfrage als „repräsentativ“ bezeichnen zu können, um sie dann als repräsentative Umfrage durch die vielen Kanäle zu spülen wie Klopapier. Wir machen das billiger und besser!

Wir von Rott & Meyer sind ohnehin in jeder Beziehung skeptischer und erheben deshalb eigene Umfragen. Behaupten wir mal frech. Zwar flüchten dann die Leute vor uns, wir sind aber schneller. Dabei sehen wir gar nicht aus wie Staubsaugervertreter, sondern noch schlimmer. Unsere 108 Prozent Zufriedenheit haben wir um Mitternacht erhoben, vor einer nicht näher zu bezeichnenden Lokalität. Wir stellten den Probanden folgende eindeutige Frage:

Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit der Bundesregierung?

  • äußerst mehr als äußerst zufrieden (79%, 469 User)
  • äußerst mehr als zufrieden (7%, 40 User)
  • immer mehr als zufrieden (7%, 40 User)
  • äußerst zufrieden (4%, 23 User)
  • sehr zufrieden (4%, 21 User)
  • zufrieden (15%, 91 User)

Total Voters: 592

Loading ... Loading ...

Wir hatten sogar den Eindruck, unsere Ergebnisse müssten wegen zu großer Bescheidenheit hedonisch nach oben angepasst werden, so wie es heute überall gemacht wird. Also bedienten wir uns einer Wissenschaft, die zwar kein Wissen schafft, aber wirksam war.  

Aus Gründen der Planübererfüllung, so kennen wir das aus der DDR, können wir das Ergebnis jetzt mit 108 Prozent ausweisen. Einen Grund sehen wir auch darin, dass uns die Politiker aus Urlaubsgründen derzeit wirkungsvoll in Ruhe lassen. Wir beteuern zugleich, dass unsere Umfrage den „Ihr Rundfunkbeitrag“ wirklich nicht belastet hat – und auch noch genügend scharfe Wurst für Stefan Mross übrig bleibt. Doch es kommt noch viel besser… (Seite 2)


 

Seiten: 1 2

Schlagworte: , , , , ,

4 Kommentare auf "Beliebtheit unserer Bundesregierung eskaliert bei 108 Prozent!"

  1. Pinsel sagt:

    Einspruch!Ausnahmsweise schlecht recherchiert!Frau Kraft ist die Erfinderin eines berühmten Ketchups!Ihr Mann (2.te Ehe) ist der berühmte Erfinder der Pommes frites(dtsch.Pommes Fritz),sein Name ist jedem leidlich gebildeten als Fritz Pomm bekannt!;)

  2. bluestar sagt:

    Also ich finde es super, das Herr Meyer ein neues Geschäftsfeld in einem
    Wachstumsmarkt entdeckt hat und – wie der Artikel zeigt- schon erfolgreich unterwegs
    ist. Endlich spüre ich die Bereitschaft unser Vaterland und deren kluge,
    geliebte Führer im Kampf gegen Miesmacher und Verschwörungstheoretiker zu
    unterstützen. Die Umfrageergebnisse sprechen endlich eine klare Sprache.
    Es geht aufwärts und wir befinden uns mit über 100% über den Wolken.
    Wachstum ist bekanntlich unbegrenzt. Wie werden wohl die nächsten Umfrageergebnisse
    ausfallen ?
    Die Umfrage von T-Online ist absolut unseriös. Aktuell 89% ( über 51.000 ) nicht zufrieden mit der Arbeit von Mutti, Bundes-Uhu und Co. Kein Wunder, wurden doch die Befragen vorher nicht repräsentativ ausgewählt. Solcher Ausschuss kommt dann halt heraus, wenn man die Dinge nicht professionell vorbereitet, steuert und auswertet.

  3. JayJay sagt:

    Wunderbar, endlich stimmen die Zahlen wieder. Danke, Herr Meyer 😉
    Frei nach dem Motto, überholen ohne einzuholen. Freundschaft.

    Gold & Silber Ahoi 🙂

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.