112 – Da brennt noch Licht!

16. Juni 2011 | Kategorie: RottMeyer

von Frank Meyer

EU-Energieplanungskommissar Günther Oettinger will die Welt schon wieder besser machen. Fest im Glauben an seine gute Sache hat er Großes vor: Sparzwang für Strom- und Gaskunden, durchgesetzt über die Energieversorger. Ein Hoch auf das Politbüro für gesamteuropäische Energieangelegenheiten!

Haben Sie davon auch schon gehört? In Brüssel wächst angeblich saftig grüner Rasen. Nicht dass Brüssel dafür bekannt wäre, doch dieser Rasen soll seine gesundheitlichen Vorzüge besonders dann entfalten, wenn er geraucht wird. Dieses Gerücht hält sich hartnäckig, was den Autoren dieser Zeilen auch nicht wundert, nach allem, was aus der Zentralstelle für Europa verkündet wird. Damit erfährt die Vermutung täglich neue Nahrung. Brüsseler Rasen, kurz inhaliert, lässt Hirnen Ideen entspringen wie Sauerkraut zu viele faule Dämpfe.

Auch Du kannst sparen, Genosse!

Günther Oettinger, bekannt auch seine lustigen Vorträge in Englisch, kommt mit einer leuchtenden Idee daher, die dem europäischen Sozialismus im dunklen Tunnel Orientierung gibt. Die Energieversorger sollen künftig dafür Sorge tragen, dass ihre Kunden nicht zuviel Strom und Gas verbrauchen. Dieser Bericht liegt „Welt-Online“ vor.

Wie jetzt? Ich darf meinen Backofen keine 24 Stunden mehr laufen lassen? Es mag richtig sein, dass man Strom sparen kann. Früher durfte man das aber noch selbst entscheiden, wann und wie oft man Licht anschaltete, die Kaffeemaschine oder die Waschmaschine. Was man verbrauchte, zahlte man. Doch die Zeiten ändern sich. Oettingers Vision ist, dass Verbraucher jedes Jahr 1,5 Prozent weniger Strom und Gas verbrauchen – sonst gibt es Strafen für die Energiekonzerne.

„Dieser Anteil der Energieeinsparung soll von den betreffenden Versorgern beim Endkunden erreicht werden.“

Wie soll man sich diese Sache vorstellen? Zieht abends Energie-Stasi im Auftrag der Stromversorger durch die Straßen und hält Ausschau nach Licht – und Wärmequellen? Beglücken uns dann unangemeldet Damen und Herren in leuchtenden Jacken, um in Wohnungen, Kellern und auf Dachböden nach energiepolitisch unkorrekten Waschmaschinen und anderen Gerätschaften zu stöbern? Eine ihrer vielen Unterabteilungen könnte dann auch noch alte in Gebrauch befindliche Glühbirnen ausfindig machen, Strafzettel schreiben und unter Aufsicht die Glühmittel tauschen lassen? Schöne neue EU-Welt.

Der Rasen in Brüssel gedeiht prächtiger als angenommen, denn die Energieversorger sollen zudem ihren Kunden häufiger Rechnungen schicken. Offenbar ahnungslose Verbraucher soll so die Übersicht über ihren Verbrauch näher gebracht werden. Das freut die Deutsche Post und auch „Ihre ablesenden Abrechnungseinheiten“ der Versorger. Ihre Bemühungen sind sicherlich nicht kostenlos.

Und bist Du nicht willig

Sollten die Energieversorger ihre Kunden nicht in den Griff bekommen, gibt es Strafen. Diese sollen „effektiv, angemessen und abschreckend“ ausfallen. Haben Sie eine Idee, wo dieser Rasen wächst?

Unsere zentralistische und nicht legitimierte EU-Regierung bastelt gerade an einem Gesetzespaket zur Energieeffizienz. Wenn sich die Dekade dem Ende neigt, soll der Energieverbrauch in unserem schönen und geliebten Europa um 20 Prozent niedriger sein als heute. Doch was ist das? Die Vorgabe ist gar nicht verbindlich? Das kann sich ja noch ändern. Herr Oettinger und seine Genossen haben bestimmt noch Ideen und Stellschrauben in ihren Werkzeugkoffern.

„2012 und 2013 sind Jahre der freiwilligen Aufgabenerfüllung. Wenn sich dann ergibt, dass die EU-Länder nicht auf die notwendigen Ziele kommen, können wir guten Gewissens sagen: Ab 2014 wird die zweite Rakete gezündet, die Kommission macht verbindliche Vorgaben.“

In dieser zweiten Rakete gibt es hoffentlich noch einen Sitzplatz, wenn sie gen Mond abheben sollte. Einmal gestartet, hält sie dann niemand auf, wie den Sozialismus in seinem Lauf weder Ochs noch Oettinger.

©Frank Meyer

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , ,

20 Kommentare auf "112 – Da brennt noch Licht!"

  1. EXE sagt:

    Warum nicht also ich finde es gut.
    Im übrigen in Brüssel sollen die 100€ und 200€ scheine so mit Koks belastet sein das es schon gefährlich ist mit ihnen zu bezahlen.
    Ich vermute das Herr Öettinger die Rede auf Englisch gehalten hat und ihn somit keiner so richtig verstanden hat.
    Da freu ich mich doch über jede schlechte Nachricht aus Griechenland solange sollte sich die EU nicht mehr halten können.

  2. Takuto sagt:

    Ist die Frage, ob die EU überhaupt noch so lange existieren wird, bis so ein Gesetz zum Tragen käme. Erste Auflösungserscheinungen sind schon erkennbar, wenn man an die angekündigten Grenzkontrollen von Dänemark und Österreich denkt, trotz Schengen. Und wenn der Euro kracht, wird das der EU auch keinen Zulauf bescheren.

  3. EuroTanic sagt:

    Da ist Herr Oettinger ja fein raus. Denn in seinem Oberstübchen brennt ja scheinbar kein Lämpchen mehr. Da kann er dann auch nichts mehr sparen 😀

  4. Raffael sagt:

    Ab heute schalte ich im ganzen Haus das Licht ein und lasse es auch brennen wenn ich nicht zuhause bin,…

  5. Frank2 sagt:

    „Dieser Anteil der Energieeinsparung soll von den betreffenden Versorgern beim Endkunden erreicht werden.“

    Ergo, müssen nur die Preise angehoben werden. Vielleicht ist das dann das Bonbon für die abzuschaltenden AKW und ein Grund Meister Ottes Rat zu befolgen und sich die Versorger mal anzuschauen (höre dazu: vorletzte Metallwoche).
    Aber wenn die Krise so abläuft, wie ich mir das vorstelle, schaffen wir solche „Energieeinsparungen“ leider spielend.

    Wir hatten mal das Sonntagsfahrverbot, als ich noch etwas jünger war. Laßt uns doch mal über ein Sonntagsstromverbot reden. Da bleiben wir alle daheim, schauen kein TV, reden mal wieder miteinander und gehen früh schlafen (kuscheln vielleicht noch etwas um der Demographie zu helfen) und kommen Montags turbofit zur Arbeit. Wenn ich so darüber nachdenke…wieso ist der Oettinger eigentlich in Brüssel, den brauchen wir in Berlin!

  6. holger sagt:

    Eigentlich wollte ich den Begriff Problem mit einfügen, unter denen wir heute zu leiden haben. Das trifft es aber nicht, da ich immer noch (leider) davon überzeugt bin, auch eine Verwaltungsdiktatur hat ihre Berechtigung. Wenn Oettinger von Energie spricht, weiß ich ganz genau, dass er leider keine Ahnung davon hat, wo von er schwätzt. Und ich stelle mir persönliche immer die Frage: holger mein gutester, wie kommst du am geschicktesten um den ganzen Irrsinn herum?

    Ignorieren ist der eine Weg. Geht aber auch nicht zu 100%. Also sollte man eine Nasenlänge vor Oettinger sein. Im Juli bekomme ich Lichtquellen von meinem Chinesischen Freund Huang direkt aus China, die wie das Sonnenlicht in der Frequenz sind,nur 1 Watt verbrauchen und die Helligkeit wie 100 Watt haben. Weniger als 1 Watt geht nicht. Die Dinger sind alle mit Bewegungsmelder ausgestattet, und halten 50.000 Stunden. Es sind Chips die einfach anfangen zu Leuchten in allen Farbspektren. Je nach Frequenz. Gibt es schon einige Jahre, und werden der Öffentlichkeit vorenthalten oder werden so teuer gestaltet, dass sie keiner kaufen mag. Ich bekomme erstmal 10 Stück, der Preis ist gnadenlos lächerlich, und werde se dem Frank mal zeigen. Und danach, werde ich dank Oettinger lächeln dürfen.

  7. bones sagt:

    Hallo zusammen!

    @holger, gibs ein Link dazu oder fall ich jetzt drauf rein?

    @Frank, auch hier kann man den Plan irgendwo einsehen??

    Grüße

    • holger sagt:

      Hi bones,
      wenn ich diese „Lämpchen“ in den Händen halte, werde ich dem Frank mal ein oder drei Bildchen schicken. Mir ist diese Technik vor 3 oder 4 Jahren in D-Dorf vorgestellt worden, (aber der Preis… „damals“ meine Herren, für Privat einfach vergessen). Und ich wär fast vom Hocker gefallen. Die Dinger werden noch nicht mal „warm“. Na gut, lauwarm schon. Einen Link gibts dann später mal 😉 wenn gewisse Dinge auf dem Papier fixiert sind.

      (edit) the Blogmastercomander has now some pictures. 😉
      edit vom Blogwart: Hier ist der LINK

  8. gegner sagt:

    Bitte Herr, nicht mehr Ministerpräsident von Baden Württemberg, ich bitte Sie, ein One Way Tickt, in der Rakete zum Mond zu buchen und nochmals eine Bitte, nehmen Sie die gleichnamige Biersorte ins All mit.
    Danke
    gegner

    edit vom Blogwart und eine Bitte: Bitte den Text fließend schreiben und auf due Enter-Taste manchmal zu verzichten. Danke! ich muss sonst immer per Hand ran.

  9. holger sagt:

    danke für den Link oben 😀

  10. samy sagt:

    Das ist bestimmt in Oettinger’s Sinn, also „gnadenlos günstige“ unkaputtbare Energiespardingsda’s.
    Und besser als Kamele zum Ableben zu bringen, für die lieben co2 Zertifikate und so:
    http://www.focus.de/politik/ausland/australien-klimazertifikate-fuer-abschuss-ruelpsender-kamele_aid_635582.html

    🙂

  11. Fnord23 sagt:

    Sollte es nicht eine freie Entscheidung sein, mit was ich mir mein Zimmer und meinen Geist erhelle?
    Was kommt als Nächstes: Leseverbot für diese Seite?
    Günther Oettinger – Kommissar für Energie?

    Ich fordere die sofortige Einsetzung eines Beauftragten für gesunden Menschenverstand!

    Wer es noch nicht kennt: http://heatball.de/wirkungsgrad.php
    Ist so was von geil.

    VG aus Sachsen

    Wenn du den Fnord nicht siehst, kann er dich auch nicht fressen.

  12. holger sagt:

    @ Fnord23

    um es gleich vorweg zu sagen, ich hasse diese EU, in dieser Form abgrundtief. Es kommt selten vor, dass mal aus diesen Kommissionen was „vernünftiges“ kommt. Sind die 60 Watt Heizungen mit Lichtentsendung eigentlich auch schon verboten?

    Mir geht es auf den Sender etwas zu verbieten, ohne eine gleichwertige Alternative anbieten zu können. Diese dämlichen Energiesparlampen taugen nix. Scheixx Licht und bevor die richtig Leuchten kann es manchmal Tage dauern. Und Quecksilber soll auch im Spiel sein.

    Wenn die „China-Leuchten“ das halten, was sie versprechen, dann beleuchte ich meine Hütte incl. Garten mit nur 100 Watt. Und zwar in der Frequenz wie die Sonne auch brummt. Meine Hamster im Keller, die, die den Generator antreiben durch das Laufrad, werden auch entlastet.

    Meinetwegen kann der Oettinger dann die Operation Lux gründen. Wenn ich schon nix gelernt habe, aber eines habe ich, man muss sie mit ihren eigenen Waffen schlagen. Wie der mit den „Heatballs“. Kostet manchmal echt Nerven und braucht Geduldigkeit, aber es ist auch lustig sie mit ihren eigenen Gesetzen zu schikanieren.

    Carpe Diem

  13. samy sagt:

    Hi und danke für die Extraarbeit mit dem Einstellen des Links.

    Holger

    Sag bitte mal, wenn es soweit ist, ob dir das Licht wirklich gefällt und wie denn so die Preise für 10 Stück mit den üblichen Standardgewinden sind.

    VG

    • holger sagt:

      Moin Samy

      werde ich dann gerne machen. Ich weiß nicht, wie die Frequenz jetzt eingestellt ist. Ich weiß aber, dass man die „Sonnenfrequenz“, und andere einstellen kann. Und da ja die „dunkle“ Jahreszeit wieder kommt und ich die nicht mag, muss ich mal vorsorgen (Licht-therapie). Zum Preis kann ich noch nix sagen, das handelt der Huang aus (aber lächerlich). Dann haben wir noch den Zoll. Und eben auch USD/EUR. Wenn das alles mal geklärt ist, machen wir einen Internetshop auf. Da gibts dann erstmal Dinge, rund um das Thema Energie/Wasser oder wie ärgere ich das EVU am geschicktesten. 😀 Ich habe nämlich die Faxen dicke ständig abgezockt zu werden. Wer weiß, was der Bande in Brüssel/Berlin noch alles einfällt. Und wenn das stimmen sollte, was ich erfahren habe, dann wirds noch lustig. Angeblich sollen sich die Betriebe auch Mittelständler rund 40% des Stromverbrauches selbst herstellen müssen. Das ist in Planung. Damit die Spitzenlast selbst abgedeckt wird. Dann, sag ich jetzt schon, kostet die kWh für den Privaten in 3-5 Jahren 100% + X mehr. Bei stagnierenden Einkommen. Wer also vorsorgen kann, solls tun, wer denkt, alles Friede, Freude, Eierkuchen Mörkel wirds schon richten… dem ist eh nicht zu helfen.

      • samy sagt:

        Hi,

        wir müssen aber auch Energie sparen. Ich denke die Co2 Klimaerwärmungsgeschichte ist durchaus nicht (!) bewiesen. Vielmehr gab es mehrmals Zusammenhänge zwischen den ausbleibenden Sonnenzyklen und ausgeprägten Kälteperioden in der Geschichte (z.B. „kleine Eiszeit“ und „Maunder-Minimum“ aber eben auch andere Minima und Kältezeiten).
        Trifft so einer Kälteperiode noch auf eine wachsende Menschheit und Peak-Oil (Energy), dann haben wir ein Problem. So gesehen macht Oettinger dann doch einen sinnvollen Job.

        Huang? Huang Jin aus dem gelben Forum? Frag ihm doch mal, ob ich auch mit Silber bezahlen darf. Habe da bei ebay schon so meine Erlebnisse mit asiatischen Käufern gehabt.

        VG

  14. rolandus sagt:

    Vielen Dank für die eindrucksvolle Analogie zur DDR, leider wird ja die EU dieser immer ähnlicher. Die Frage ist ob es noch mal „wir sind das Volk“ geben wird und einen Schibowski oder wie der Typ auch hiess der damals stammelte das die sofortge Ausreise gültig sei.

    Man stelle sich das vor: Barosso stammelt: so wie ich das jetzt sehe ähm ist äh Griechenland soeben aus der EU ausgetreten . Kurz darauf wagen auch Portugiesen, Spanier, Iren und sogar Deutsche den (überfälligen)großen Aufstand und in einer gewaltigen Rauchwolke verschwindet das EU Gespenst im Nebel der Geschichte ….und plötzlich darf wieder jeder die Glühbirnen benutzen die er möchte oder eben aus China etwas Licht importieren was sogar die AKWs überflüssig macht, wenn ihm nicht gar ein „Licht“ auffgeht, dass er eben jenes ist.

    Von der Insel mitten im Atlantik auf den Breitengraden Nordafrikas grüßt
    rolandus

  15. JayJay sagt:

    Danke @Frank für diesen super Kommentar, eigentlich gibt es dazu nichts mehr zu sagen, schließlich ist man von Brüssel bzw. ihren hochbezahlten Kommissaren nicht anderes mehr gewohnt. Man fragt sich wirklich was die da, auf dem Rasen anpflanzen.

    Rating AAA für den Artikel.

    Gold & Silber Ahoi

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.