Handelsblatt: „In Gold I Trust“

17. August 2011 | Kategorie: Aufgelesen

Investoren blicken sorgenvoll auf die Schuldenexzesse in den USA und Europa. Sie entdecken Gold als bessere, wertbeständige Währung. Handelsblatt-Redakteur Ingo Narat hat dies schon lange geahnt. Ein Bekenntnis.

via Wertbeständige Währung: „In Gold I Trust“ – Rohstoffe + Devisen – Finanzen – Handelsblatt.

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte:

Ein Kommentar auf "Handelsblatt: „In Gold I Trust“"

  1. Teilweise steht man als Euro-Gegner der 1. Stunde (habe seinerzeit als 17jähriger Wahlkampf für Manfred Brunner und seinen „Bund freier Bürger“ gemacht), Ferdinand Lips’scher Goldprophet und Austrian-School-Kassandra Roland Baaderscher Provenienz nur noch mit offenem Mund da, wenn man neuerdings Handelsblatt und Wirtschaftswoche liest. Es ist wie 1989 als DT64 und das Jugendmagazin ELF99 urplötzlich auch kritisch wurden und dem verdatterten FDGB-Chef Harry Tisch despektierliche Fragen stellten. Er tat mir damals fast leid! Aber nur fast!

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.