Darum soll das Bargeld weg

Cartoon - money laundering

Die Idee, das Bargeld abzuschaffen, beruht entweder auf einem „Denkfehler“, oder sie entspringt einer Allmacht-Staatsfantasie. Führende amerikanische Ökonomen plädieren seit geraumer Zeit für die Abschaffung des Bargeldes…

Herzlichen Glückwunsch, liebe Abschlussklasse: Ihr Trottel!

© drubig-photo - Fotolia.com

Letztes Jahr um diese Zeit habe ich darauf gewartet, dass das Telefon klingelt. Wer nicht anrief, waren die Tausenden von Universitäten, die jemand suchen, der die jährliche Festtagsrede zur Abschlussfeier hält. Jedes Jahr bereite ich eine angemessene Gratulationsrede vor…

Nachhilfe vom Meister

© Laurent Renault - Fotolia.com

In der Sendung „Sternstunde Philosophie“ des Schweizer Fernsehens SRF war diesen Sonntag Nassim Nicholas Taleb zu Gast. Börsianern ist dieser außergewöhnlich originelle Denker unter anderem durch seine Werke „Der Schwarze Schwan“ und zuletzt „Antifragilität“ bekannt.

Schlecht bezahlte Risiken

supersale1

(von Bankhaus Rott) Am Rentenmarkt herrscht angesichts der schmerzhaften Verluste weiterhin Ungläubigkeit. Vor allem die Dynamik des Kursrückgangs hat einige Marktteilnehmer überrascht. Angesichts der für jeden frei verfügbaren Kennzahlen darf man sich über die Ausblenden der Tatsachen nur wundern…

Bargeldverbot: Die seltsamen Allüren des Professor Bo.

Pile of 500 Euros - hand made clipping path included

(von Frank Meyer) Hoppla! Neulich habe ich mich erwischt, wie ich etwas in bar bezahlte. Pfui! Bald wird das verboten sein, geht es nach dem Weltverbesserer Prof. Peter Bofinger. Und das aus gutem Grund…

Die Problemlösung beginnt, wenn die Märkte zerbrechen

© bluedesign - Fotolia.com

Typischerweise führen die Probleme, über die wir sprachen – zu hohe Schulden, zu viele Zombies und zu viele alte Menschen – zu Finanzkrisen. Und diese werden dann entweder durch eine Inflation oder Depression „gelöst“. Und die Lösung beginnt, wenn die Märkte einbrechen…

Mit Vollgas aufs Glatteis

Cartoon smith

(von Bankhaus Rott) Je heißer der Markt für Firmenübernahmen läuft, desto skurriler werden die Bewertungen. So darf man sich wundern, wie sehr mancher Firmenkäufer sich über ein halbes Prozent weniger Zinsen für seine Kredite freut und gleichzeitig 50% Aufschlag beim Kauf aus dem Fenster wirft…

Nachrichten aus dem Bollerwagen

betrunken nach einer party

(von Frank Meyer) Die Lage ist ernst, vielleicht auch hoffnungslos und irgendwie komisch. Okay, man feierte in dieser Woche Männertag im Bollerwagen. So ähnlich klangen nämlich die Schlagzeilen…

Gold: Die Bären sitzen in der Falle…

Gold

Ziemlich still war es in den vergangenen Monaten bei den Edelmetallen. Kein Wunder, schließlich hatte sich bei Gold und Silber seit Sommer 2013 so gut wie nichts mehr getan. In den langfristigen Kursverläufen ist bestenfalls ein zäher Seitwärtstrend erkennbar…

Gold gegen “Geldwertillusion”

© Dannoob - Fotolia.com

Wenn die Inflation unterschätzt wird, wird das den Erfolg des langfristigen Sparens empfindlich beeinträchtigen. Ob 100 Euro viel wert sind oder nicht, hängt von den Güterpreisen ab…

Rentencrash und Euro-Rallye: Viel mehr als ein Problem

Dynamite Crazy

Die Politik hat zu lange nur auf die Notenbank vertraut. Gegenmaßnahmen sind da nicht zu erwarten. Und die EZB? Würde die ihre Anleihekäufe so wie zuletzt in Japan noch ausweiten, wäre das nur das Signal, dass man dort in Panik gerät. Und Anleger können Angst riechen, sagt man…

China-Kracher und Geheimdiplomatie

dragon

Während die chinesische Politik Wachstum und Zukunft managt, verwalten weite Teile des Westens inzwischen nur noch ihre Vergangenheit und den eigenen schleichenden Niedergang. Eine der wohl dümmsten Politparolen lautet „Deutschland ist ein reiches Land“…

Hoppla, ein Risiko!

Oil Pump Jack.

(von Bankhaus Rott) Die Tumulte im Energiesektor halten weiter an. Die Ölpreiserholung verschafft einigen Unternehmen ein wenig Erleichterung, aber die Verluste kleiner und mittlerer Unternehmen sind gewaltig. Auch am Anleihemarkt hinterlässt eine Welle an Kreditausfällen erste Spuren…

Amerikas teurer „Adel“

experienced

Die US-Aktien stehen derzeit nah an ihrem Allzeithoch. Gold klammert sich weiterhin an der 1200-Dollar-pro-Unze Grenze fest. Kommen wir also erstmal zurück zu unserer Untersuchung, wieso das 21. Jahrhundert bisher so ein Reinfall war. Die Antwort ist sehr einfach…

Das Waterloo der EZB

Draghi, EZB, Griechenland

Es gab seit Monaten eine ganze Reihe von Gründen, der Rallye am Aktienmarkt mit Unbehagen zu begegnen.

Wenn Brandleger vor Feuer warnen…

© adam121 - Fotolia.com

(von Frank Meyer) Sind Aktien wirklich so billig und alternativlos, wie so oft von Experten behauptet wird? Ihre Bewertung sei „ziemlich hoch“, meint zumindest US-Notenbank-Chefin Janet Yellen…

Wird Bargeld bald verboten?

Steuern die EU beziehungsweise Deutschland auf ein Bargeldverbot zu? Diese interessante Frage stellen mir meine Leser immer wieder, und das völlig zu recht…

Der Anleihecrash und die nahende Vertrauenskrise…

button black rabatt

Wer den Anleihecrash von dieser Woche als unbedeutende Randerscheinung betrachtet, der macht möglicherweise einen schwerwiegenden Fehler…

Achtung: Inflation, nicht Deflation

© Matthias Haas - Fotolia.com

Sparer müssen sich nicht gegen Deflation, sondern gegen Inflation wappnen – und vor „Überraschungsinflation“ auf der Hut sein. Die Rufer, die vor Deflation gewarnt haben, haben ihr Ziel erreicht…

Großbritannien: Im Namen des Volkes?

wahl

(von Bankhaus Rott) Gibt es ein Land in Europa, in dem eine Partei mit mehr als 12% der Stimmen nur einen Sitz erhält, während eine andere Partei mit 36% mehr als 300 Abgeordnete stellen darf? Ja, gibt es. Wer die Auswirkungen der verschiedenen Arten des Wahlrechts studieren möchte, der ist auf der britischen Insel am richtigen Ort…

Notenbank-Planwirtschaft

clenched fist

Befürchtungen darüber, die EZB könnte ihr erst im März gestartetes Gelddruckprogramm wegen des »Konjunktur- (prognosen)wunders« in Europa wieder einstellen, begegnete der neue Chef-Magier der Märkte, Mario Draghi, mit gleich zwei be(un)ruhigenden Versprechen…

Absturz am Rentenmarkt: Sieht so ein Bond-Crash aus?

Drei Blinde am Abgrund

(von Frank Meyer) Wenn etwas besonders gut läuft an der Börse, dann sind es die Renditen für Staatsanleihen nach oben. Autsch! . Binnen weniger Tage haben sie sich ver-14-facht. Der Bund-Future badet entsprechend im eigenen Blut…

DAX auf Tauchstation

kunstflieger

Mit Einbrüchen von jeweils mehr als 2,5% gab der DAX am Freitag letzter Woche und dem Mittwoch deutlich nach. Von den All-Time-Highs bei ca. 12.400 Punkten hat der deutsche Leitindex mittlerweile rund 8% korrigiert. Erstaunlich ist dagegen, mit welchen Ursachen einige Marktteilnehmer den gestrigen Kurssturz begründen…

Genießen Sie das Leben in vollen Zügen – wenn denn einer fährt

5 vor 12

(Frank Meyer) Was haben Sie denn? Deutschland geht es gut, trotz dieses Bahnstreiks. So gut wie noch nie, hat das Allensbach-Institut ermittelt. Vor Jubel haben sich Macher dieses Blogs ein Loch in ihre Kniescheibe gebohrt und heiße Milch hinein geschüttet…

Empört Euch! Die Räder stehen still.

Fotolia_3832629_XS[1]

Verdammte Schweinerei! Der längste Streik bei der deutschen Eisenbahn seit dem Siebenjährigen Krieg ist ausgebrochen! Wie sollen jetzt die dringend benötigten Just-in-time-Güter in den Fabriken ankommen, wie die Pendler zu ihren Arbeitsplätzen, wie die Oma zu ihren Enkeln, wie die Aktionäre zu ihren Gewinnen?

Im Meer verdurstet

Schulden Absturz

(von Bankhaus Rott ) Das Interesse der Anleger an den Finanzmärkten ist zwiegespalten. Kurse und ihre täglichen Zuckungen werden 24 Stunden am Tag breitgetreten. Andere Daten interessieren weniger und werden ignoriert. Oft sind sie nicht einmal bekannt. Nur weil man die Augen zumacht, verschwinden aber weder die guten noch die schlechten Dinge.

Martin Armstrong: Alles auf rot

© pit24 - Fotolia.com

Martin Armstrong hat eine Mission. Er scheint zutiefst von seiner Prognose überzeugt. In seinem Kampf gegen die Politiker und Banker, die ihn fallen gelassen haben, verbindet er sein Modell mit Negativereignissen, deren Eintritt er sich möglicherweise wünscht. Revanchegefühle?

Donnerwetter im April

© ra2 studio - Fotolia.com

(von Frank Meyer) Da sage doch einer, Finanzmärkte böten wenig Unterhaltung. Allein schon die 6.000 anhängigen Rechtsstreitigkeiten bei der Deutsche Bank lieferten genügend Stoff für einen ganz neuen Fernsehsender, Crime TV oder so ähnlich…

Weitere Einträge