Tucson Lightning Risiko im Kasino, Unsicherheit am Finanzmarkt

(von Bankhaus Rott) Eine der gefährlichsten Irrungen am Finanzmarkt ist die Verwechslung von ausgewiesener Rendite und Ertrag. Rendite ist das, was man zu bekommen hofft. Ertrag ist das, was man bekommen hat. Für die Anleger ist entscheidend, wie groß schlussendlich der Unterschied zwischen beiden Parametern ausfällt…

Rohöl reißt Rubel runter. Chaos als Ziel?

Kettenreaktion

Was sich derzeit an den Weltmärkten abspielt, hat Seltenheitswert. Sowohl Rohöl als auch der Rubel sind phasenweise in den freien Fall übergegangen. Der Zusammenhang zwischen beiden Bewegungen ist offensichtlich – die Hintergründe weniger…

Die nächste Phase von QE wird Sie schockieren

bad hair day banner

Es ist kalt hier in Manhattan. Ich habe nie in New York gelebt. Und jeder meiner Besuche dort ließ mich nicht gerade enthusiastisch werden. Die Stadt ist nicht schön. Zumindest nicht verglichen mit Paris. Und Lower Manhattan schien immer schmutzig und ungepflegt zu sein. Wie ein häuslicher Mann oder eine obdachlose Frau…

Warum wir bekloppt werden. Und nicht schlauer

Mann mit Haftnotiz auf der Stirn - Depp

(von Frank Meyer) Statistisch gesehen, ist aus den Deutschen, dem Volk der Dichter und Denker inzwischen ein Volk der Penner, Glotzer und Surfer geworden – nur statistisch gesehen. Statistik ist eine herrliche Sache. Viel Unsinn, viel Unterhaltung. Allein schon aus Gründen der Erheiterung lohnt sich jede Datenreihe. Passen Sie mal auf…

Russland crasht: Gold in Rubel auf Allzeithoch!

Geldanlage in echtem Gold

(von Frank Meyer) Gold und Silber sind zu etwas von Nutzen: Man schaue nur nach Russland. Der Goldpreis in Rubel hat heute ein neues Allzeithoch erreicht. Wer rechtzeitig auf Gold in Russland gesetzt hat, der ist nun fein raus…

Es kehrt zurück, was niemals fort war

© Laurent Renault - Fotolia.com

Kaum hatte ich meine Warnungen in der Kolumne des letzten Wochenendes formuliert, sackten die Aktienmärkte auf einmal aus scheinbar heiterem Himmel massiv durch. Fühle ich mich bestätigt? Nicht unbedingt…

Euro/Franken an der Absturzkante

Die Spekulanten nahmen den Fehdehandschuh auf. Sie drückten den Euro/Franken bis auf die Marke von 1,2002. Die Verteidigungslinie der SNB beginnt bei 1,2010.

Eine Fata Börsiana?

meyerDAX

(von Frank Meyer) Advent, Advent, der Ölmarkt brennt. Tanken und Heizen sind jetzt noch billiger geworden. Was macht man mit den nicht ausgegebenen Euronen?

Liquidität und liquide bleiben

© Mopic - Fotolia.com

Eines meiner Lieblingsthemen heißt seit längerer Zeit: Liquidität. Aktueller Anlass, warum ich mich heute wieder mit diesem Thema beschäftige: Verschiedene Indizien deuten dahin, dass die Liquidität in wichtigen Bereichen der Geldanlage abnimmt – mit zum Teil dramatischen Folgen für Ihr Geld…

Thorsten Polleit: Geldreform

Geldreform-Buchcover-Polleit-werbung

(von Frank Meyer) Im Jahr 2010 erschien die erste Auflage des Buches “Geldreform – Vom schlechen Staatsgeld zum guten Marktgeld”. Jetzt erschien die 3. Auflage. Was gibt es an Veränderungen, wie entwickelt sich unser Geldsystem?

Absolut irre!

WOW is back

Vor wenigen Tagen wurde in den USA eine Resolution verabschiedet, die einem Krieg in der Ukraine alle Türen öffnet. Die Medien hierzulande schweigen, weil das alles “ganz normal” ist. Ist es das?

Staatsrundfunk spart (bei ausgewählten Themen)

ak logostripes

(von Bankhaus Rott) Ein Aufruf zum Dialog Europas und Russlands, der von zahlreichen bekannten Bürgern unterzeichnet wurde, fand in der deutschen Medienlandschaft kaum Beachtung. Ob es daran lag, dass die Staatsmedien sich lieber mit Champions League und sterbenden Samstagsabend-Shows beschäftigen?

Verrückt genug?

Der irre Blick

Der Internethandelsriese Amazon.com hat seine Verschuldung um 6 Milliarden Dollar erhöht. Investoren werfen ihr Geld nur zu bereitwillig in diesen Fluss ohne Wiederkehr. Die Kreditgeber fordern eine Rendite von 3,8% auf Amazons 10jährige Anleihen. Das sind 150 Basispunkte über der Rendite von US-Anleihen Doch die Käufer der Amazon-Anleihen machen sich keinerlei Sorge über die Rückzahlung ihres Geldes…

Crash in Athen! Vorboten des Schuldenschnitts?

Greek Mask eats Euro-Eurokrise Griechenland

(von Frank Meyer) Was für ein veritabler Börsencrash in Athen! Am Dienstag kippte der griechische Aktienmarkt 12,9 Prozent ab. Es war der stärkste Einbruch seit 1987. Viele virtuelle Milliarden Euro sind einfach so verdampft. Vorboten für einen Schuldenschnitt?

Ramsch ist wieder Ramsch

2

(von Bankhaus Rott) Die fallenden Ölpreise und das Debakel der US-Shale und Tight Oil Industrie verursachen die ersten größeren Schmerzen bei Junk Bonds. Der zwar absehbare nun aber beschleunigte Niedergang des Fracking-Hypes in den Staaten wird zahlreiche Anleger eine Menge Geld kosten.

Dr. Draghi oder: Wie ich lernte, die EZB zu lieben. Oder auch: 2008 war ein Witz.

© mik ivan - Fotolia.com

Solange es keine Alternative gibt, wohin das Geld fließt, kann es keine Trendwende geben? Was für ein Unsinn. Gab es denn echte Alternativen 1987, 2000, 2008? Nein. Das Geld verschwand einfach im Strudel der Kursverluste. Genauso, wie Geld „virtuell“ entsteht…

Sorge Dich nicht! Drucke!

© Matthias Haas - Fotolia.com

(von Frank Meyer) Sind Sie glücklich? Brav! Das Ministerium für Glück hat Zuversicht befohlen. Bei Rekord-DAX-Ständen sollte das auch selbstverständlich sein. Alles steigt an den Märkten, selbst Müll schwimmt wieder oben…

Hindenburg-Omen am laufenden Band

20140925.hindenburg1987

Das vierte Hindenburg-Omen innerhalb von fünf Tagen komplettierte am Freitag die Woche der Hindenburg-Omen…

Finanzielle Repression bedeutet Teilenteignung

© Andre Bonn - Fotolia.com

Was unternimmt folglich ein Staat – oder in diesem Fall ein Staatengebilde unter dem EZB-Dach, genannt Eurozone -, um sich der hohen Schulden zu entledigen? „Inflate or die“, inflationieren oder sterben, pflegen die Angelsachsen zu sagen, und sie verhalten sich schon längst danach…

Negativzins im Goldleihemarkt

© Gina Sanders - Fotolia.com

Im Goldleihemarkt scheint physisches Gold knapp zu sein – mit möglicherweise bedeutsamen Folgen. Die Zinsen für kurzfristige Goldleihgeschäfte sind jüngst negativ geworden – und zwar in einem Ausmaß, das seit Anfang 2007 nicht zu beobachten war. Wie erklärt sich das, und welche Konsequenzen könnte es haben?

Draghi: Wie es unser Auftrag verlangt

…das zu tun, was wir tun müssen, um die Inflation und die Inflationserwartungen so schnell wie möglich zu erhöhen, wie es unser Auftrag verlangt!

Egon Wolfgang Kreutzer: Wo bleibt die Revolution?

EWK_fuer_frank2-270x160

(von Frank meyer) Was löst Revolutionen aus? Wann läuft das Fass über? Geschichtlich gesehen gibt es viele Parallelen, nämlich dann, wenn das Zusammenwirken von Politik, Gesellschaft und Kapital in Schieflage geraten ist. Aber auch, wenn ein Staatengebilde von außen einer Destabilisierung ausgesetzt ist…

Überraschende Wende: Über die besondere Logik von Märkten

© Tijana - Fotolia.com

Wenn schlechte Meldungen von Märkten euphorisch aufgenommen werden gilt es genau hinzusehen. Denn genau diese „Irrationalität“ an den Edelmetallmärkten könnte nun den Wendepunkt hin zu einer positiven Bewegung darstellen.

Heuschreckenalarm in der Ukraine!

Einbrecher an einem Fenster

(von Frank Meyer) Wenn es in der Ukraine zu einem Staatsbankrott kommt, muss man sich dann Sorgen machen? Zuvor wird das Staatseigentum noch verschleudert. Aber an wen? Dafür ist jetzt auch gesorgt…

Rutschpartie am Ayers Rock

2 north american t6 im sturzflug

(von Bankhaus Rott) Der Preisverfall bei vielen Rohstoffen und die Folgen eines aberwitzigen Investitionsbooms verursachen immer deutlichere Risse in der nach außen noch stabil wirkenden Wirtschaft Australiens. Während sich mancher Erzbaron noch immun gegen den guten alten Schweinezyklus wähnt, fängt es in mancher Bilanz schon mächtig an zu stinken.

E.OFF: Lust auf ein weiteres Rettungspaket?

© Kirill Kedrinski - Fotolia.com

(von Frank Meyer) Sind Sie bereit für ein neues Rettungspaket, diesmal für ausgediente Atomkraftwerke? Wie wär`s? Die besten Geschäfte macht man immer noch mit dem Staat. Wenn es dort eng wird, lässt er seine Bürger die Zeche bezahlen. Mieses Prinzip, aber sehr erfolgreich…

Fallende Preise sind toll, steigende auch

Fotolia_1478226_XS

(von Bankhaus Rott) Einige Menschen feiern die Inflation als neuen Heilsbringer. Andere feiern den sinkenden Ölpreis als neuen Heilsbringer. Die ganz großen Wirtschaftsentertainer schaffen beides: Sie freuen sich gleichzeitig auf die Inflation und sinkende Preise…

Kreischende Weihnachten!

weih22

(von Frank Meyer) Pünktlich zur Öffnung der Weihnachtsmärkte biegen sich wieder die DAX-Kurven nach oben und schnellt der Glühweinverbrauch hoch. Unter den Konsumforschern ist Panik ausgebrochen. Ja, in diesem Jahr wird wieder geschrien vor Glück, wenn man nach Weihnachten ins leere Portemonnaie schaut…

Kurzkommentar: Schweizer sagen Nein zur Gold-Initiative

Die Schweizer haben am 30. November 2014 die „Gold-Initiative“ abgelehnt. 77,3 Prozent sprachen sich dagegen aus. Ein Kurzkommentar…

Bargeldverbot rückt näher

Pile of 500 Euros - hand made clipping path included

Restriktionen in der Bezahlung mit Bargeld liegen in vielen Ländern vor. Innerhalb des Euroraums gelten enge Obergrenzen zwischen 1.500 und 3.000 Euro in Italien, Spanien, Frankreich, Griechenland und Zypern. In Deutschland werden etwas mehr als 50 Prozent der Kauftransaktionen mit Bargeld erledigt. Deutschland ist ein Bargeldland…

Weitere Einträge