Risiko muss sein

Heute greife ich ein Thema auf, das Sie gerade jetzt nicht ernst genug nehmen können: Risikostreuung, und zwar speziell unter dem Aspekt der Geldanlage. Wahrscheinlich fallen Ihnen dazu spontan bestimmte Sprüche ein, zum Beispiel: Je höher die Rendite, desto größer ist das Risiko…

CNN versumpft im Russland-Müll

Die bizarre Berichterstattung des Mainstreams wird vermutlich nur noch in der BRD von einigen ernst genommen. Selbst in den Staaten geht die groteske Dauerbeschallung offenbar manchem auf die Nerven. Aber immerhin bleibt der Humor dabei nicht auf der Strecke.

Das Referendum – Katalonien „en marche“?

von Bankhaus Rott

Alle Warnungen seitens der EU haben bisher nicht gefruchtet. Die Katalanen werden ihre Chance auf eine Abstimmung über die Unabhängigkeit ihrer Region bekommen und möglicherweise nutzen. Ohne zahlreiche Knüppel zwischen den Beinen der Befürworter eines Austritts wird die Veranstaltung aber wohl nicht ablaufen.

Good Morning, Steuermichel!

von Frank Meyer

Endlich frei! Seit Mittwoch arbeiten wir für unsere eigene Tasche. Bis dahin hat uns der Staat alles abgenommen, hat der Steuerzahlerbund errechnet. An diese neue Zeit muss man sich erst mal gewöhnen. Gar nicht so einfach!

Goldpreis bekommt Unterstützung

Es gibt weitere Anzeichen, die dafür sprechen, dass sich der Goldpreis weiter erholen könnte. Dazu sei an dieser Stelle auf unser (bereits häufig gezeigtes) „Basismodell“ verwiesen, in dem die amerikanische Geldmengenausweitung der Goldpreisentwicklung gegenüber gestellt wird…

Neutrale Gewalt – Hallo Berlin!

von Bankhaus Rott

Während man sich in deutschen Großstädten schon an viele Ausreden gewöhnt hat, so hält das beschwichtigende Geschwafel langsam aber sicher Einzug in das deutsche Kleinstadtleben.

Draghis Schlaraffenland: Zinsen jetzt auch für Schuldner!

Eine innovative Bank, vermittelt über ein Kreditportal, hat den Traum aller Schuldner möglich gemacht. Heute Geld aufnehmen und später nominal weniger zurückbezahlen. Die Nachricht, dass die Negativzinsen nun auch auf der Aktivseite der Bank angekommen sind, also bei der Kreditvergabe, löste ein Rauschen im Blätterwald aus. Das war mutmaßlich auch die Hauptmotivation hinter dieser Aktion…

Viel würfeln hilft viel

von Bankhaus Rott

Planung ist wieder groß in Mode. Von der Bildung über die so genannten Kultur bis hin zur Wirtschaft ist die Planung wieder da. Planung sieht gut aus, erweckt den Eindruck systematischer Herangehensweise und riecht nach Arbeit. Die Sache hat nur einen Haken. Sie funktioniert nicht.

Wer hat’s erfunden? Die Merkel!

Angela Merkel ist gut für Deutschland. Eine Annahme, die umso zutreffender ist, je mehr Deutschland auf das reduziert wird, was den Staat zur „institutionellen Machtmehrungs-Einrichtung“ werden lässt…

Schöne Reise – 700 Jahre Häuserpreise

von Bankhaus Rott

So wie die Brötchen immer teurer werden so können auch Hauspreise nur steigen. Daher ist zur Hausfinanzierung jeder Kredit gerechtfertigt. So oder so ähnlich klingt der Kern vieler Gespräche zum Thema Immobilien. Auch bei anderen Anlagen geht man von mindestens tausendjährigen Aufwärtstrends aus.

Kopfschütteln als Volkssport

von Frank Meyer

Jemandem Geld leihen und dafür Zinsen zu bekommen ist doch was Schönes. Besser ist es jedoch, wenn der Schuldner die Schulden auch zurückzahlt. In Sachen Griechenland ist das etwas anders bzw. Auslegungssache.

Warum sehen die Investoren die Risiken nicht?

Der Ölpreis fiel jüngst unter $ 43 Dollar. Die Autoindustrie – einschließlich 1,2 Billionen Dollar an Auto-Schulden – kommt zum Stillstand. Mittlerweile haben die Restaurants in den USA Schwierigkeiten, ihre Tische voll zu bekommen. Die Konsumenten wollen einfach nicht kaufen…

Notenbanken haben das Geldsystem nur augenscheinlich stabilisiert

Nach unserer Einschätzung befinden sich nicht nur die Aktienmärkte, sondern mit Ausnahme der Edelmetalle nahezu alle Assets in einer Blase. Und da man nicht weiß, wann diese platzen, kann man sich nur entscheiden, ob man vor oder nach dem Platzen als „Idiot“ dastehen will…

Schwarzer Block und schwarzer Peter

Noch immer steht die Republik unter dem Eindruck der linksextremistischen Hamburger Krawalle. Brave Bürger räumten auf, was gemeingefährliche Kriminelle in den Hamburger Chaostagen angerichtet hatten. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz beeilte sich, zu versichern, dass das Geschehen nichts, aber auch gar nichts mit „links“ zu tun hatte…

Mindestens zehn Jahre Eiszeit…

Wir bleiben dabei: die Fed wird die Zinssätze nie mehr ernsthaft erhöhen. Und sie wird auch nicht bereitwillig ihre Bilanz „normalisieren.“ Was ist also wirklich los?

„Sommerpause“: Die Politik zeigt ihr wahres Gesicht…

Das war zu erwarten: Während die „Volksvertreter“ vorgeben, eine kleine Minderheit zu schützen, und sich dafür gegenseitig bejubeln, werden die Rechte der übergroßen Mehrheit beschnitten oder ganz abgeschafft…

Was Vermietern so alles droht

Vermieter müssen damit rechnen, dass ihnen spätestens vom nächsten Jahr an die Mieten gekürzt werden: durch eine sozialpolitisch motivierte Verschärfung der Mietpreisbremse. Deshalb besteht für Vermieter erhöhter Handlungsbedarf – bereits jetzt!

Warte, warte nur ein Weilchen

von Bankhaus Rott

Eines der großen Probleme der Krise 2008/2009 waren Produkte, die vermeintlich von guter Qualität waren sich aber als Ramsch entpuppten. Im Jahr 2017 ist es anders. Auf vielen Finanzprodukten steht in Fettdruck RAMSCH geschrieben, aber gekauft wird es trotzdem…

Basta statt Pasta!

von Frank Meyer

Man sollte eben nicht alles sagen, was man weiß, aber wissen, was man sagt. Das Staunen bleibt kostenlos. So meinte ein wichtiger Weltverbesserer, wer was Ordentliches gelernt hat, brauche keine drei Minijobs…

Goldrausch der Kryptowährungen

Das Aufkommen der Kryptowährungen steht sinnbildlich für einen „Währungswettbewerb“, der das staatliche Zwangsgeldmonopol herausfordert und die Suche nach „besserem Geld“ befördert.Geldtheoretisch gesehen lässt sich gegen die Einschätzung, Kryptowährungen könnten künftig das staatliche „Fiat-Geld“ ersetzen, nichts einwenden…

Löcher in der Matrix – „Übermutti“

Gipfelzeit ist Jubelzeit, besonders wenn Deutschland den Gastgeber für die Welt spielt. Schon die Überschrift dieses BILD-Beitrags muss man sich auf der Zunge zergehen lassen…

Warum Steuersenkungen uns nicht reicher machen

Liebe Leser, es gibt ein echtes Problem in Amerika: die meisten Leute werden ärmer. Mit Blick auf unsere Wenigkeit ist es so, dass wir bisher noch nie eine Steuersenkung nicht mochten. Aber wir haben Neuigkeiten für die breite Masse: es ist weit und breit keine Steuerreform in Sicht, die sie reicher machen wird…

Netzwerk “durchwinkungs“gesetz: Fake & Hate nur noch von oben

Es ist leider üblich geworden, dass die Politik relevante Dinge auf leisen Sohlen an einer breiteren Öffentlichkeit vorbeibugsiert. Eigentlich wären genau solche Momente die Sternstunden einer freien Presse, die genau das an die Öffentlichkeit zerrt, was die Mächtigen gerne unter dem Teppich gehalten hätten. Eigentlich..

Krieg im Einzelhandel – Drohne gegen Gabelstapler?

von Bankhaus Rott

Amazon ist unter Anlegern in den letzten Jahren zu einer Art gefühltem Blue Chip mutiert. Die Übernahme des Einzelhändlers Whole Foods wird jedoch sehr unterschiedlich bewertet. Zudem ist die tot geglaubte Konkurrenz lebendiger als viele glauben.

Mark Valek auf der Metallwoche: Über monetären Zunder und die Streichhölzer

von Frank Meyer

Es ist nicht schwer, Geld zu drucken. Dieses aber wieder aus dem System zu nehmen, umso mehr. Daran glaubt Mark Valek von Incrementum nicht, dass das funktionieren kann…

Diesmal ist alles anders!

Möge die mit ihrer spitzen (Zins-)Nadel gerade die Widerstandskraft der zahlreichen und zugleich größten Finanzblasen der Geschichte testende Frau Yellen recht behalten, doch die US-Zins- und Krisengeschichte verrät, dass auch für die Fed nur eines gelten wird: Dieses Mal ist nichts anders!

Weitere Einträge